Weichenstörung löste U4-Chaos aus

Bild: Leserreporterin Jitka T.

Eine Weichenstörung im Bereich Unter St. Veit hat Donnerstagfrüh für Chaos entlang der Linie U4 gesorgt. Es dauerte zwei Stunden lang, bis der Regelbetrieb wiederhergestellt war.

Die Störung trat gegen 6.30 Uhr auf dem jüngst instand gesetzten U4-Streckenabschnitt zwischen Unter St. Veit und Ober St. Veit auf. Fahrgäste beider Richtungen waren betroffen.

Wie Wiener Linien-Sprecherin Johanna Griesmayr im Gespräch mit "heute.at" erklärte, verkehrte ein Pendelzug eingleisig zwischen Unter St. Veit und Hütteldorf.

Zur Behebung der Störung musste jedoch auch der Strom abgeschaltet werden, wodurch auch dieser Zug nicht ständig im Einsatz war. Gelenkbusse übernahmen die Aufgabe des Schienenersatzverkehrs. "Heute"-Leser berichteten von längeren Wartezeiten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen