Weichselbraun stößt an ihre Grenzen, bittet um Hilfe

Weichselbraun will Mutti-Tipps.
Weichselbraun will Mutti-Tipps.Imago Images
Baby Lola lässt TV-Star Mirjam Weichselbraun nicht schlafen. In einer Insta-Story bittet die erschöpfte Powerfrau um SOS-Tipps von anderen Mamas.

Die Energie der quirligen ORF-Moderatorin Mirjam Weichselbraun (39) fehlt heuer im Ballroom von "Dancing Stars" ohne Publikum besonders. Der TV-Profi aus Tirol hat den Job nach über zehn Jahren an den Nagel gehängt, um mehr Zeit für die Familie zu haben. Die Nächte schlägt sie sich aber noch immer um die Ohren: Vor einem Jahr ist nach Tochter Maja ihre kleine Lola auf die Welt gekommen.

Weichselbraun, die mit ihrem Mann Ben Mawson in London lebt, stößt derzeit als Mama an ihre Grenzen, wie sie in einer Instagram-Story überraschend offen verrät: "Ich hab ein Kind, das nicht schläft", sagt sie sichtlich gezeichnet und mit neuer Heidi-Klum-Frisur.

Mirjam Weichselbraun
Mirjam WeichselbraunInstagram

"Ich habe nur vier Stunden geschlafen", fügt sie an. "Meine Tochter schläft schon zwischendurch, aber nur, wenn ich sie herumtrage und abschmuse. Sobald ich sie in ihr Bett lege, geht es los. Was tun? Ich muss jetzt irgendwann wieder schlafen", teilt sie ihre Nöte mit den Fans und bittet um Hilfe. "Schreien lassen ist übrigens keine Option", macht die Vollblut-Mama klar.

Baby schläft am Ende doch

Wenig später dann der Klassiker, den Mamas kennen: Weichselbraun ist wach, aber "Lola schläft natürlich, und ich lasse sie". Nun könnte die Moderatorin den Moment nutzen und sich hinlegen. Wäre da nicht ein Wasserschaden im Haus, der laut tropft, wie sie in ihrer Story zeigt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sk Time| Akt:
Mirjam WeichselbraunTVBabyInstagramORF

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen