Weihnachtswunder rettete Pferdeleben

Heute Montag hätten Abendwind und Amor ihren letzten Weg antreten müssen. Ihr Besitzer hatte die dreijährigen Hengste bereits beim Schlachter angemeldet. Doch eine engagierte Tierärztin hörte vom Schicksal der Tiere und schaffte trotz der Feiertage das Weihnachtswunder. Nun bekommen beide ein neues Zuhause.

Es war eine Lawine der Hilfsbereitschaft, die eine junge Tierärztin aus Neunkirchen zu Weihnachten losgetreten hat. Dagmar Pieler (27) hat erfahren, dass zwei Hengsten auf einem Hof im Bezirk nach den Feiertagen ein trauriges Los drohe. Abendwind und Amor (3) hätten am Montag zum Schlachter gebracht werden sollen. Doch mit diesem Schicksal wollte sich die Veterinärin nicht abfinden. Sie fuhr zum Besitzer der Tiere, vereinbarte eine Gnadenfrist. Per Mail versuchte sie über die Feiertage, Käufer zu finden. Durch einen Schneeballeffekt wurde das Mail an immer mehr Empfänger weitergeleitet. Pieler: Die Resonanz war enorm. Beide Pferde haben nun neue Besitzer gefunden. Danke!

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen