Weiter Homeschooling – Direktoren bereiten Eltern vor

Vor allem Oberstufen-Schüler sollen wohl noch im Distance Learning verharren. 
Vor allem Oberstufen-Schüler sollen wohl noch im Distance Learning verharren. Picturedesk
Wann und wie die Schulklassen in die Schule zurückkehren ist unklar. Wiener Direktoren bereiten die Eltern nun auf weiteres Distance Learning vor. 

Bis in die Nacht auf den Montag hinein wurde gerungen: Was tun mit den Schulen? Unklar war, ob heute überhaupt eine Lösung präsentiert werden kann. Drei Szenarien zeichneten sich gestern ab:

Öffnung

Ober- und Unterstufe kehren am 8. Februar in den Präsenzunterricht zurück, allerdings im Schichtbetrieb. Die Unterstufe wechselt täglich, die Oberstufe wöchentlich.

Öffnung Light

In den Unterstufen gibt es wieder Präsenzunterricht, allerdings nur für die jeweils halben Klassen. Montag, Mittwoch, Freitag kommt Gruppe A, Dienstag, Donnerstag Gruppe B. die Woche darauf wird umgedreht. Aber: Die Oberstufen bleiben weiter im Distance Learning.

Öffnung Late

Der Schulstart (in welcher Version auch immer) wird um eine Woche nach hinten geschoben.

Die Eltern vieler (vor allem Wiener) SchülerInnen bekamen zum Ferienende Mails von den Direktoren. Diese nehmen Bezug auf Infos aus der Bildungsdirektion. Danach bleibt die Oberstufe im Distance Learning, Klassen können aber ins Haus geholt werden. Zusatz: "Vielleicht ändert sich diese Woche alles wieder"

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
BildungSchuleLockdownCoronavirusPolitik

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen