Weitere Transfers? Rapid-Boss gibt ein Update

Rapid-Präsident Martin Bruckner
Rapid-Präsident Martin Brucknergepa pictures
Liga-Fehlstart - Hoffnung auf die Königsklasse! Vor dem Rückspiel in der Champions-League-Quali gegen Sparta Prag gibt es Transfer-News bei Rapid.

Mit einem 2:1-Sieg im Rücken gehen die Hütteldorfer in das Rückspiel bei den Tschechen. Gelingt der Aufstieg in die dritte Qualirunde, ist zumindest ein Platz in der Europa-League-Gruppenphase sicher. Gleichzeitig gibt das 0:2 beim Liga-Auftakt gegen Hartberg zu denken. Wie sieht es aus mit frischen Kräften für die Grün-Weißen, wer wird den Klub noch verlassen?

Maximilian Ullmann und Ercan Kara gelten als Kandidaten für einen Abgang. Rapid-Boss Martin Bruckner meint in der "Krone": "Qualität hat ihren Preis. Wir werden auch niemanden unter Wert verkaufen, wenn wir in keine Gruppenphase kommen. Wir machen nur Transfers, die für uns Sinn machen."

Und wie sieht es mit Verstärkungen aus? "Wir sind auf dem Transfermarkt auch jetzt nicht nur Passagier, der auf Abgänge reagiert. Siehe Grüll und Auer. Der Kader ist qualitativ gut, wird aber nicht künstlich aufgebläht."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SportBundesligaRapidTransfer

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen