Welche Länder schützen am besten vor Corona?

Eine Studie der Analyseagentur Deep Knowledge hat analysiert, welche Länder am besten in der Corona-Krise reagiert haben und in welchen Regionen, die Ansteckungsgefahr am höchsten ist.

Das Londoner Institut "Deep Knowledge Group" hat ein Sicherheitsranking von Ländern im Kampf gegen das Coronavirus erstellt. Zur Datenanalyse wurden die Einführung von Maßnahmen wie etwa Ausgangsbeschränkungen, die Verfügbarkeit von Tests, Reisebeschränkungen und die Ausstattung des Gesundheitssystems verwendet. Österreich belegt dabei Platz zwölf.

Israel an der Spitze

An der Spitze liegt Israel, Deutschland folgt auf Platz zwei und Südkorea auf Rang drei. Die ganze Liste findest du hier!

Besonders bei der Leistungsfähigkeit der stationären Behandlung ist Österreich gut aufgestellt. Die Experten sehen hier Deutschland auf Platz eins, gefolgt von China und Südkorea. Österreich belegt Rang vier.

Italien ist Risikoland Nummer eins

Weiters hat das Institut ein Risiko-Ranking erstellt und die Länder aufgelistet, wo die Ansteckungsgefahr am höchsten ist. Hier liegt Italien an der Spitze, gefolgt von den USA und Großbritannien.

"Die Daten werden aus öffentlich zugänglichen Quellen wie der Weltgesundheitsorganisation, der Johns Hopkins University, der CDC, Worldometers und anderen erhoben", erklären die Datenexperten die Methodik. Das Ranking ist allerdings nur eine Momentaufnahme, die Daten werden ständig aktualisiert.

Im Rahmen der Studie wurde auch analysiert, wie die Regierungen der verschiedenen Länder gehandelt haben, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Hier liegt Österreich an fünfter Stelle und Deutschland auf Platz eins, das gesamte Ranking findest du hier. Alle Ergebnisse der Studie sind hieraufgelistet.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsWeltwocheStatistik AustriaCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen