Welpen, Geckos &. Co. aus Messi-Wohnungen gerettet

Diese beiden Leopardengeckos wurden in einer Messi-Wohnung gefunden. Beim Hund handelt es sich um ein Symbolbild.
Diese beiden Leopardengeckos wurden in einer Messi-Wohnung gefunden. Beim Hund handelt es sich um ein Symbolbild.Bild: Tierheim Bruck, iStock
In gleich zwei Wohnungen im Bezirk Bruck mussten in den letzten Tagen Tiere beschlagnahmt werden. Beide Male handelte es sich um komplett zugemüllte Apartments.
Vorweihnachtliches Tabula Rasa im Bezirk Bruck an der Leitha: In einer zugemüllten und dementsprechend unhygienischen Messi-Wohnung in Lanzendorf musste eine Hündin ihr Dasein fristen, kürzlich gebar sie fünf Welpen in dem Apartment. Die Amtstierärztin beschloss, die Tiere zu beschlagnahmen, sie wurden jetzt ins Tierheim Bruck gebracht.

Erst am 18. Dezember gab es einen ähnlichen Fall in Fischamend. Ein Messi hatte einen herzigen Staff-Mix in einer Müllwohnung zurückgelassen, die Behörde stellte das Tier sicher. Beim genaueren Durchsuchen des Apartments wurden außerdem ein vertrocknetes Chamäleon und zwei noch lebende Leopardengeckos entdeckt. Auch sie konnten im Tierheim untergebracht werden.

Es wurde Anzeige an die Staatsanwaltschaft wegen Imstichlassen von Tieren erstattet.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. (nit)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
Bruck an der LeithaNewsNiederösterreichTiere

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen