Wien

Weltall, Jeans, Beats: Neue Ausstellung im Kindermuseum

Das ZOOM Kindermuseum hat sich für sein Herbstprogramm einiges einfallen lassen. Im Mittelpunkt steht eine Mitmachaktion für Kinder zwischen 6 und 12.

Wien Heute
Bildungsstadtrat Christoph Wiederkehr (Neos), Zoom-Direktorin Andrea Zsutty und Kulturstadträtin Veronica Kaup-Hasler (SPÖ, v.l.) spazierten durch die neue Ausstellung im ZOOM Kindermuseum.
Bildungsstadtrat Christoph Wiederkehr (Neos), Zoom-Direktorin Andrea Zsutty und Kulturstadträtin Veronica Kaup-Hasler (SPÖ, v.l.) spazierten durch die neue Ausstellung im ZOOM Kindermuseum.
Denise Auer

Das neue Programm trägt den Titel "Willkommen in der Zukunft". Das Museum verwandelt sich in ein experimentelles Labor, Kinder können auf spielerische und künstlerische Art in die Zukunft reisen. 

Mitmachstationen für die Kinder

Ein Highlight ist das frühere digitale Planetarium des Naturhistorischen Museum. Es ist nun ins ZOOM Kindermuseum gezogen und bietet den Besuchern einen Blick vom Weltall auf die Erde und ihre Ökosysteme. In der "Blue-City" erwartet die Kids eine Upcycling-Schneiderei, in der alte Jeans nachhaltig verarbeitet werden.

Bei einer weiteren Mitmachstation soll die Erde mit einer Rhythmus-Maschine in Bewegung gehalten werden. Die Kinder erzeugen einen Beat, beantworten in diesem Kontext auch Fragen über die Zukunft des Planeten. In einer weiteren Installation sind die Kinder eingeladen, auf sechs Wegen unterschiedliche Zukunftsperspektiven einzunehmen.

"Bildungsarbeit wird Bildungsspaß"

Die Architektur der Ausstellung wurde vom Architekturkollektiv AKT gestaltet. Während der ganzen Ausstellung können viele Aspekte der Kreislaufwirtschaft entdeckt und Fragen gestellt werden. 

"Die Kinder erlernen in der neuen Ausstellung spielerisch, wie man das Leben nachhaltig gestalten kann und welchen positiven Einfluss jeder von uns haben kann. Partizipation ist auch hier das Stichwort und die Methoden, die hier im Kindermuseum ZOOM genützt werden, um den Kindern dieses Wissen zu vermitteln, lassen mich selbst erstaunen. Das Kindermuseum ist ein Beispiel für gelungene Bildungsarbeit. Und Bildungsarbeit wird hier ganz klar zum Bildungsspaß", freut sich Jugendstadtrat Christoph Wiederkehr (Neos) über die neue Ausstellung. 

1/9
Gehe zur Galerie
    Das digitale Planetarium wurde aus dem Naturhistorischen Museum übernommen. 
    Das digitale Planetarium wurde aus dem Naturhistorischen Museum übernommen.
    Denise Auer

    Ausstellung läuft bis 25. Feburar 2024

    "Dass ein Thema wie die Zukunft unserer Gesellschaft und unseres Planeten, bei Kindern und Jugendlichen vor allem nur noch Druck und Überforderung auslöst, ist in meinen Augen fatal. Das ZOOM Kindermuseum möchte mit seiner neuen Mitmachausstellung beides: der Komplexität des Themas gerecht werden und dabei bei seinen Besucher*innen die Freude auf, und die Zuversicht an der eigenen Zukunft stimulieren", erklärt Musuemsdirektorin Andrea Zsutty

    Die Mitmachaussstsellung im Kindermuseum ZOOM läuft von 4. Oktober 2023 bis zum 25. Februar 2024. Ein Rundgang dauert etwa 90 Minuten, der Eintritt kostet 5 Euro. Neben der Ausstellung bietet das Museum auch noch ein Atelier, ein Trickfilmstudio und einen Erlebnisbereich, auch Ozean genannt. 

    1/60
    Gehe zur Galerie
      <strong>22.04.2024: "Beängstigend" – Flieger kreiste stundenlang über Wien.&nbsp;</strong>Sechs Stunden lang kreiste eine Turboprop-Maschine am Sonntag über der Bundeshauptstadt. Die kuriose Flugbahn gab aufmerksamen Beobachtern Rätsel auf. <a data-li-document-ref="120032509" href="https://www.heute.at/s/beaengstigend-flieger-kreiste-stundenlang-ueber-wien-120032509">Weiterlesen &gt;&gt;&gt;</a><a data-li-document-ref="120032429" href="https://www.heute.at/s/da-wusste-ich-dass-rene-benko-groessenwahnsinnig-ist-120032429"></a>
      22.04.2024: "Beängstigend" – Flieger kreiste stundenlang über Wien. Sechs Stunden lang kreiste eine Turboprop-Maschine am Sonntag über der Bundeshauptstadt. Die kuriose Flugbahn gab aufmerksamen Beobachtern Rätsel auf. Weiterlesen >>>
      Screenshot flightradar24.com