Weltgrößtes Graffito ziert Fassade von Schoko-Fabrik

Der brasilianische Künstler Eduardo Kobra hat eine Schokoladenfabrik in seiner Heimat mit dem weltgrößten Wandgemälde verziert.

Rund zwei Monate arbeitet der 41-Jährige gemeinsam mit seinem Team schon an der riesigen Fassade. Auf der rund 5.700 Quadratmeter große Fläche wurden bislang 4.000 Sprühdosen sowie mehrerer tausend Liter Lack aufgetragen.

"Selbst bei Tempo 100 auf der Autobahn kann jeder die Botschaft entschlüsseln", so Kobra, der sein Gemälde als Hommage an die Menschen in der Kakaoproduktion sowie ihre enge Beziehung zum Amazonas sieht.

Das Wandgemälde zeigt einen Eingeborenen, der auf einem Boot Kakaofrüchte transportiert. Die Schokoladenfabrick "Cacau Show" befindet sich an einer Zufahrtsstraße nach Sao Paulo.

Kobra ist für seine riesigen, farbenfrohen Wandgemälde weltbekannt. So hat er unter anderem Anne Frank, David Bowie und Martin Luther King künstlerisch verewigt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Nationalmannschaft BrasilienKulturMila Kunis

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen