Weltpremiere für den elektrischen Mercedes EQS

Mercedes hat jetzt mit dem EQS ein rein elektrisches Fahrzeug im Luxussegment vorgestellt.

Bei Mercedes geht es mit der Elektrifizierung flott voran, jetzt hat der neue EQS seine Weltpremiere gefeiert.

Der elektrische Bruder der S-Klasse hat dabei eine ganz neue Plattform bekommen und stellt mit einem cW-Wert von 0,20 einen neuen Rekord für Serienfahrzeuge auf.

Das Design folgt etwas den Anforderungen an die Aerodynamik und wirkt nicht aus jeder Perspektive harmonisch. Dafür soll es aber viel Platz im Innenraum geben und zwischen 610 und 1.770 Liter Kofferraumvolumen.

Eine Neuheit ist auch das Cockpit, neben Digitaltacho und Touchscreen auf der Mittelkonsole gibt es auf Wunsch auch einen Touchscreen auf der Beifahrerseite. So erstreckt sich dann die Bildschirmlandschaft fast über das gesamte Cockpit.

Zum Start wird es den EQS 450+ mit 333 PS und den EQS 580 4Matic mit 524 PS geben, später soll auch noch eine Power-Version mit 762 PS hinzu kommen.

Die 107,8 kW große Batterie soll eine Reichweite von bis zu 770 Kilometern ermöglichen, in der Praxis wird man wohl auf rund 500 Kilometer kommen.

Einen Preis und einen genauen Starttermin für den EQS hat Mercedes noch nicht verraten.

Stefan Gruber, autoguru.at

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sg Time| Akt:
MotorMercedes

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen