Wenig Anmeldungen zur mündlichen Matura in NÖ

Symbolbild einer Maturaklasse im Turnsaal
Symbolbild einer Maturaklasse im Turnsaalpicturedesk (Symbol)
Wenig Zulauf gab es bei den Anmeldungen für die mündliche Matura in NÖ - diese findet auch heuer nur auf freiwilliger Basis statt.

Wenig Zulauf gab es bei den Anmeldungen für die mündliche Matura in NÖ. Diese muss bekanntlich auch heuer nur auf freiwilliger Basis absolviert werden. Wer antreten will, hatte dies bis 23. April bekanntgeben müssen. Kandidaten, die dies nicht getan hatten, erhalten im Maturazeugnis die Note aus dem Zeugnis der Abschlussklasse.

Anmeldungen in NÖ

Im BG Babenbergerring in Wr. Neustadt gab es etwa nur sieben Anmeldungen für die mündliche Matura. Aus der HAK St. Pölten hieß es auf "Heute"-Anfrage, dass sich fünf Schüler für acht Prüfungen angemeldet hatten. Seitens der HAK Wr. Neustadt heißt es, dass die genauen Zahlen noch nicht vorliegen, es aber nur eine geringe Zahl an Anmeldungen gegeben haben dürfte.

Mündliche Matura kann ausgelassen werden

Bei der mündlichen Matura hatten die Schüler die Wahl, diese ganz auszulassen oder nur in einzelnen Fächern eine Prüfung zu absolvieren. Treten sie nicht an, erhalten sie in diesem Gegenstand im Maturazeugnis die Note des Jahreszeugnisses. Falls Schüler sich für eine mündliche Matura entscheiden, können die Themenbereiche um bis zu 30 Prozent gekürzt werden. Im Maturazeugnis werde jedenfalls vermerkt, ob ein Schüler sich der Prüfung gestellt hat.

Schriftliche Matura startet am 20. Mai

Wie geplant findet dagegen die schriftliche Matura statt. Sie startet am 20. Mai, wobei die bereits bekannten Erleichterungen gelten: So wird etwa die Arbeitszeit wie schon im Vorjahr um eine Stunde verlängert. Erreichen die Schüler mindestens 30 Prozent der Punkte, wird die Note des Jahreszeugnisses bei der Ermittlung der Maturanote einbezogen. Für Mathematik an der AHS gilt der bereits zu Schuljahresbeginn bekanntgegebene neue Notenschlüssel, bei dem die schwierigeren, textlastigen Aufgaben reduziert wurden. Einzige Änderung: Alle Schüler, die die Variante mit vier schriftlichen Matura-Prüfungen gewählt haben, müssen nur drei schreiben (Deutsch, Mathe, Fremdsprache) - das vierte Fach ist freiwillig.

Termine für die schriftliche Matura
Termine für die schriftliche MaturaScreenshot Bildungsministerium

Die Sprecherin der AHS-Direktoren, Isabella Zins, sprach Mitte März bei der Bekanntgabe des Bildungsministeriums, dass die mündliche Matura auch heuer nur freiwillig ist, von einem "wirklich heftigen Jahr". Sie habe sich in der Vergangenheit zwar "sehr für den Erhalt eines mündlichen Elements bei der Matura eingesetzt". Aufgrund der Infektionslage und dem langen Ausfall des Präsenzunterrichts sei sie aber "froh, dass es leichte Nachjustierungen gegeben hat". Trotzdem könne sie jenen Schülern, die entsprechende Zeitressourcen haben und mental gefestigt seien, nur empfehlen, die Chance auf eine mündliche Prüfung wahrzunehmen.

Negativer Coronatest ist Pflicht

Die Matura dürfen heuer nur Prüfungskandidaten mit negativem Corona-Testergebnis oder genesene Schüler absolvieren. Das sieht eine Verordnung von Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) vor. Der Corona-Test kann entweder unmittelbar vor Ort an der Schule erfolgen, ebenfalls akzeptiert werden negative Antigen- oder PCR-Tests einer befugten Teststelle vom gleichen, letzten oder vorletzten Kalendertag.

Alternativ kann eine durchgemachte Infektion nachgewiesen werden. Das kann entweder durch ärztliche Bestätigung erfolgen, einen positiven Antikörpertest oder einen aktuell abgelaufenen Absonderungsbescheid. Das gilt sowohl für die schriftliche als auch die mündliche Matura.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wes, lie Time| Akt:
SchuleMatura

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen