Wenn Minderjährige Flüchtlinge lieben

Nach schockierenden Mord-Taten von Flüchtlingen an ihren minderjährigen Freundinnen, stellt sich die Frage: Besteht hierbei ein Problem in Deutschland?

Islamismusexperte Ahmad Mansour spricht auf "Sat 1" über die Relevanz der Normen-Aufklärung und gibt Rat. Eine seiner Kernaussagen: "Muslimische Männer müssen die Gleichberechtigung hier akzeptieren." Seinen Auftritt beim Talk sehen Sie im Video oben.

Auslöser der Diskussion ist unter anderem ein Mordfall in Kandel bei in Rheinland-Pfalz. Ende 2017 soll ein 15-jähriges Mädchen von einem unbegleiteten minderjährigen Flüchtling aus Afghanistan getötet worden sein. Die Staatsanwaltschaft bewertet die Tat als Mord, zudem soll der Afghane bereits mindestens 20 Jahre alt sein.

Das Opfer hatte dem mutmaßliche Täter geholfen, Deutsch zu lernen. Das Mädchen un der Flüchtling führten infolge eine Beziehung, das Mädchen beendete diese schließlich im Dezember 2017. Der Flüchtling soll sie daraufhin bedroht und ihr nachgestellt haben. Er wurde mehrfach angezeigt, nach einer polizeilichen Verwarnung soll er die 15-Jährige in einem Drogeriemarkt mit einem Messer erstochen haben. Der Fall sorgte für internationales Aufsehen. (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Alternative für DeutschlandGood NewsWeltwocheAsyl

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen