Wien

Wenn's bei den Wiener Netzen brennt sind sie zur Stelle

26 Wiener Netze-Mitarbeiter bilden die Betriebsfeuerwehr beim Kombinetzbetreiber in Wien-Simmering. Sie sorgen im Ernstfall für Sicherheit am Gelände.

Heute Redaktion
Mit Show-Übungen begann die Betriebsfeuerwehr der Wiener Netze ihr 70-jähriges Jubiläum.
Mit Show-Übungen begann die Betriebsfeuerwehr der Wiener Netze ihr 70-jähriges Jubiläum.
Wiener Netze / Manfred Tucherl

Der Wiener Netze-Chef Hermann Nebel bedankte sich zum 70-Jährigen Jubiläum: "Der freiwillige Einsatz der 26 Kollegen in der Betriebsfeuerwehr ist keinesfalls selbstverständlich. Danke dafür!"

Bis zu 15 Übungen pro Jahr

Glücklicherweise werde man nur selten alarmiert, erzählt Feuerwerhrkommandant Michael Siedl. Man sei aber allzeit bereit. "Wenn eine Duftkerze Alarm auslöst, zum Beispiel, oder ein Feuermelder mit einem Fehlalarm anschlägt".

Bis zu 15 Mal im Jahr übt die Betriebsfeuerwehr mit Lösch- und Kommandofahrzeugen. Sie unterstützen auch bei Atemschutztrainings und den jährlichen Evakuierungsübungen der Bürogebäude, so Seidl.

Show-Übungen läuten das Jubiläum ein

Die Wiener Netze-Betriebsfeuerwehr wurde bereits 1953 gegründet. Damals bestand die Werksfeuerwehr noch aus jeweils neun Mann für die Gaswerke Leopoldau und Simmering. Inzwischen feiert die Betriebsfeuer ihr 70. Jubiläum. Begonnen wurde mit Show-Übungen, bei der die sieben Frauen und 19 Männer ihr Können unter Beweis stellen. 

In den 70 Jahren hat sich auch einiges getan. Inzwischen gibt es ein elektrisch betriebenes Kommandofahrzeug und dreimal so viele Mitarbeiter, darunter auch sieben Frauen. Seit 1968 ist man auch im Landesverband der Wiener Betriebsfeuerwehren. "Die Zusammenarbeit mit der Wiener Berufsfeuerwehr funktioniert ausgezeichnet und auch die Einbindung in den Landesverband der Betriebsfeuerwehren, der die offiziellen Lehrgänge organisiert, ist für uns sehr wichtig", so Siedl.

    <strong>14.04.2024: Das ändert sich ab Montag für ALLE Autofahrer.</strong> Schon ab Montag (15. April 2024) ändern sich die gesetzlichen Bestimmungen bezüglich der Bereifung von Kraftfahrzeugen. <a data-li-document-ref="120030365" href="https://www.heute.at/s/das-aendert-sich-ab-montag-fuer-alle-autofahrer-120030365">Einiges ist dabei zu bedenken &gt;&gt;&gt;</a><a data-li-document-ref="120031071" href="https://www.heute.at/s/grossangriff-auf-israel-ueber-300-drohnen-und-raketen-120031071"></a>
    14.04.2024: Das ändert sich ab Montag für ALLE Autofahrer. Schon ab Montag (15. April 2024) ändern sich die gesetzlichen Bestimmungen bezüglich der Bereifung von Kraftfahrzeugen. Einiges ist dabei zu bedenken >>>
    Getty Images
    ;