Wer ist kritischer: Star Trek oder Potter Fans?

Jason Isaacs als Lucius Malfoy (li.) und Captain Gabriel Lorca.
Jason Isaacs als Lucius Malfoy (li.) und Captain Gabriel Lorca.Bild: Warner Bros Pictures GmbH, Netflix
Jason Isaacs war in beiden Welten im Einsatz und zieht einen Vergleich.

In den "Harry Potter"-Filmen war Jason Isaacs als Draco Malfoys Vater Lucius zu sehen, in "Star Trek: Discovery" tritt er als Captain Gabriel Lorca in Erscheinung. Gegenüber "Digital Spy" verriet Isaacs nun, welche Fans schwerer zufriedenzustellen waren.

"Alles, was wir bei 'Harry Potter' gedreht haben, wurde von den Fans angehimmelt, sie konnten gar nicht darauf warten, es zu sehen", so der 54-Jährige. Von Anfang an habe ein großes Vertrauen in die Produzenten, Regisseur und Potter-Schöpferin J.K. Rowling bestanden.

Beschützer

Ganz so leicht waren die "Star Trek"-Fans offenbar nicht zu überzeugen. "Es gibt eine große Fanbase, die sich schützend vor die eine Sache stellt, die ihr gesellschaftliches Leben dominiert und in vielerlei Hinsicht viele Menschen definiert, die wirklich obsessive Fans sind. Sie sind im Recht, es beschützen zu wollen, und ich denke, wir gewinnen sie für unsere Sache."

Hier gäbe es - im Gegensatz zu den Potter-Anhängern - allerdings "Leute, die gerne eine Menge Lärm machen. Viele von ihnen haben drei Follower, und zwei davon sind ihre eigenen Hunde, aber das ist egal - ihre Meinungen sind auch willkommen."

(lfd)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Swisscom-TVKinoJason Isaacs

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen