Wer muss hier Vorrang geben?

Bild: Leserreporter Dominik Senger

Verkehrszeichen sind gerade an Kreuzungen wichtige Anhaltspuntke für Autofahrer. Dieses Nachrangschild auf der Brünner Straße in Wien-Floridsdorf gibt auf den ersten Blick allerdings mehr Rätsel als Auskunft. Für wen gilt es?

Wer muss hier Vorrang geben? Diese Frage stellt sich Leserreporter Dominik Senger angesichts dieses Verkehrszeichens. Zur Erklärung: Zwischen den Fahrbahnen fährt die Bim.

Finden Sie den entscheidenden Hinweis?

Ob Sie richtig liegen, finden Sie auf der nächsten Seite

Die Brünner Straße, auf der das Verkehrsschild steht, besteht aus zwei Fahrbahnen mit jeweils zwei Fahrspuren. Das Verkehrszeichen steht auf der Seite mit Fahrtrichtung von links nach rechts, schaut aber in die entgegengesetzte Richtung.

Für die Fahrtrichtung von rechts nach links müsste es auf der anderen Seite stehen. Selbst dort würde es aber nicht sinnvoll sein. Zwar gibt es dort die Wannemachergasse, die von rechts einbiegt, dort steht allerdings ebenso ein Nachrangschild.

Das Geheimnis lüftet sich

Der einzige Verkehrsteilnehmer, der hier noch übrigbleibt, ist demnach die Straßenbahn der Linien 30 und 31, die zwischen den beiden Pkw-Fahrbahnen unterwegs ist. Die beiden Pkw-Fahrbahnen schneiden die Bim-Schienen allerdings nicht.

Des Rätsels Lösung enthüllt sich, wenn man genau hinschaut oder die Kreuzung in der Vogelperspektive betrachtet. Die beiden Fahrbahnen sowie die Bim-Schienen werden nämlich von einem Radweg gekreuzt.

Die Bim muss also den Radfahrern Vorrang geben.

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen