Wettanbieter sieht Petra Frey als Dancing Star

Bild: ORF

Für die Buchmacher von William Hill ist die Tirolerin Petra Frey die Favoritin für den Titel "Dancing Star 2012". Sie führen die Schlagersängerin und ihren Tanzpartner Vadim Garbuzov für das Finale mit der Top-Quote von 1.33. Weit dahinter folgen das Paar Marco Ventre mit Babsi Koitz (Quote: 4.50) und Frenkie Schinkels mit Partnerin Roswitha Wieland (Quote: 5.50).

Am Freitag ist es so weit. Die siebente Staffel von Dancing Stars geht ins Finale. Drei Paare werden dann im Ballroom des ORF-Zenrums über das Parkett fegen, um die Jury und das Publikum zu überzeugen. Geht es nach den Quoten eines professionellen Wettanbieters, macht die Schlagersängerin Petra Frey haushoch das Rennen.

Für die Buchmacher von William Hill ist die Tirolerin Petra Frey die Favoritin für den Titel "Dancing Star 2012". Sie führen die Schlagersängerin und ihren Tanzpartner Vadim Garbuzov für das Finale mit der Top-Quote von 1.33. Weit dahinter folgen das Paar Marco Ventre mit Babsi Koitz (Quote: 4.50) und Frenkie Schinkels mit Partnerin Roswitha Wieland (Quote: 5.50).

Frey hat über die ganze Staffel gesehen die "professionellsten" Tänze gezeigt, und ist überdies beim Publikum beliebt. Aber Wettquoten sind nichts weiter als Richtlinien, und auch wenn Frenkie Schinkels und Marco Ventre in der Aussenseiter-Rolle auf den Dancefloor steigen, könnten sie mit einer guten Leistung auf jeden Fall für eine Überraschung sorgen.

Show-Vorschau

Petra Frey, Frenkie Schinkels oder Marco Ventre - wer wird "Dancing Star 2012"? Neben acht Solotänzen, zwei Entscheidungen und der Siegerverkündung gibt es im Finale auch ein Wiedersehen mit den bereits ausgeschiedenen Paaren der siebenten Staffel, die gemeinsam bei einem Medley ihre schönsten Tänze präsentieren. Außerdem wird Alfons Haider mit "One" aus "The Chorus Line" im Showprogramm zu sehen sein.

Mit diesen Tänzen wollen die "Dancing Stars"-Finalisten punkten:

Petra Frey setzt auf "Jive" und präsentiert dem Publikum noch einmal ihre tänzerische Interpretation von "V.I.P.". Neu einstudiert hat sie gemeinsam mit Vadim Garbuzov einen Slowfox zu "Sugar Town".

Marco Ventres Lieblingstanz ist der Quickstep: Das Publikum darf sich also auf ein Wiedersehen mit der Interpretation von "Girls, Girls, Girls" freuen. Außerdem möchte er im Finale gemeinsam mit Profipartnerin Babsi Koitz mit einer Samba zu "Camisa Negra" punkten.

Mit seinem Paso Doble zu "Carmina Burana" möchte Frenkie Schinkels ein weiteres Mal die Zuschauerinnen und Zuschauer unterhalten. Zusätzlich zeigt er mit Tanzpartnerin Rosi Wieland einen Slowfox zu "Ain't that a Kick in the Head".

"Avatar", "Dirty Dancing" und "Titanic" - Die Showtänze:

Im Anschluss an das erste Votingergebnis versuchen die "Top zwei" noch ein letztes Mal mit ihrem individuellen Showtanz das Publikum von ihren "Dancing Stars"-Qualitäten zu überzeugen. Alle drei Paare stellen ihren Showtanz unter ein cineastisches Motto: Petra Frey lädt die Zuschauer beim Showtanz in die Fantasiewelt von "Avatar". Bei Frenkie Schinkels lautet das Motto "Dirty Dancing", und Marco Ventre setzt mit "Titanic" auf Drama, Drama, Drama. Für den Showtanz gibt es keine Jurywertung.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen