Österreich

Wettcafe überfallen: Polizei schnappt Räuber

Heute Redaktion
Teilen
Picture
Bild: Fotolia

Polizei klärt bewaffneten Raubüberfall in wenigen Tagen: Ein Klagenfurter konnte festgenommen werden, sein Komplize befindet sich noch auf der Flucht.

Fahndungserfolg für die Kärnter Polizei: Den Ermittlern gelang es am Mittwoch einen brutalen Überfall auf ein Klagenfurter Wettcafe aufzuklären und einen der beiden Täter dingfest zu machen.

Der Mann hatte kurz nach Mitternacht, am vergangenen Donnerstag (4. Mai) das Lokal gestürmt und eine 23-jährige Kellnerin, die sich zu der Zeit alleine in dem Etablissement aufhielt, unter vorgehaltener Pistole zur Herausgabe von Bargeld gezwungen. Gleich danach türmte der damals Unbekannte – eine Alarmfahndung mit Hubschrauber verlief vorerst negativ.

Doch durch die detaillierte Täterbeschreibung der Kellnerin sind jetzt zwei Klagenfurter, 31 und 32 Jahre alt, in das Visier der Ermittler geraten. Dabei soll der 32-Jährige der eigentliche Räuber sein, während sein Komplize zuvor das Wettcafe aufkundschaftet hatte.

Komplize auf der Flucht

Der Pistolero konnte am Dienstag in seiner Wohnung festgenommen werden. Bei der durchgeführten Hausdurchsuchung konnten die Ermittler auch noch rund 15 Gramm Kokain sicherstellen. Der Verdächtige sitzt jetzt in der Justizanstalt Klagenfurt ein.

Der zweite Täter konnte nach weiteren Ermittlungen kurz darauf ebenfalls ausgeforscht werden. Einen Tag nach der Festnahme des Räubers stürmte das Einsatzkommando Cobra die Wohnung des Komplizen – doch der 32-Jährige hatte offenbar Lunte gerochen. Nach ihm wird jetzt noch intensiv gefahndet.

(rcp)

;