Wetter

Wetter-Experten haben jetzt tolle Nachrichten

Ganz Österreich darf sich in den kommenden Tagen über sonniges und mildes Wetter freuen. Die Temperaturen steigen auf bis zu 24 Grad.

In Österreich wird es jetzt wieder deutlich wärmer.
In Österreich wird es jetzt wieder deutlich wärmer.
Getty Images/iStockphoto (Symbilbild)

Der Donnerstag verläuft unter Zwischenhocheinfluss landesweit ruhig und weiterhin mild. In der Nacht auf Freitag trifft schließlich eine schwache Kaltfront aus Westen ein, im Laufe des Tages bringt bereits das nächste Frontensystem verbreitet unbeständige Verhältnisse. Das Wochenende verläuft nach Abklingen letzter Schauer weitgehend ruhig und aufgrund einer Südwestströmung unter zunehmend sehr milden Bedingungen.

Der Donnerstag hat zu Beginn häufig Nebel oder Hochnebel zu bieten, welcher besonders in Oberösterreich und im Nordosten auch hartnäckig ausfallen kann. Abseits der Nebelfelder und nach deren Auflösung scheint häufig die Sonne, im Westen breiten sich aber ab Mittag kompakte Wolkenfelder aus und ab dem Abend ziehen hier allmählich auch einzelne Schauer durch. Bei meist nur schwachem Wind aus südlichen Richtungen steigen die Temperaturen auf 15 bis 20 Grad.

Am Freitag geht es mit vielen Wolken und besonders im Norden und Nordosten mit einzelnen Schauern in den Tag, im Süden hält sich streckenweise Nebel oder Hochnebel. Am Vormittag lockern die Wolken generell etwas auf und anschließend dominiert ein Mix aus Sonne und einigen Wolken, besonders über den Bergen ist aber weiterhin mit einzelnen Schauern zu rechnen. Ab dem Nachmittag werden die Wolken im Westen dann neuerlich kompakter. Der Südwind weht nur schwach und die Höchstwerte liegen zwischen 15 und 20 Grad.

24 Grad am Wochenende

Der Samstag zeigt sich besonders in der Osthälfte oft von seiner trüben Seite. Verbreitet geht es mit dichten Wolken in den Tag und von Vorarlberg bis ins Waldviertel stellenweise auch mit Regen. Im weiteren Verlauf kann es auch im Osten kurz nass werden, von Westen her lockern die Wolken aber wieder allmählich auf und hier sowie im Süden zeigt sich noch gelegentlich die Sonne. Der Wind spielt weiterhin keine große Rolle und die Höchstwerte liegen zwischen 13 und 21 Grad.

Am Sonntag halten sich zu Beginn erneut einige Nebel- und Hochnebelfelder, zudem ziehen besonders an der Alpennordseite noch einige Wolkenfelder durch und in Richtung Mühl- und Waldviertel können noch ein paar Tropfen fallen. Im Laufe des Vormittags lockern die Wolken aber rasch auf und schließlich dominiert bei nur wenigen Wolken verbreitet der Sonnenschein. Der Wind weht generell nur schwach aus südlichen Richtungen und die Temperaturen steigen spürbar an, die Höchstwerte erreichen 18 bis 24 Grad.

    <strong>02.03.2024: "Dschihad betreiben": Bordell-Killer stach 96 Mal zu.</strong> Im Kripo-Verhör sprach der mutmaßliche Dreifachkiller von Wien nun über das Motiv seiner Tat: "Prostituierte stehen unter dem Deckmantel des Satans." <a data-li-document-ref="120023056" href="https://www.heute.at/s/dschihad-betreiben-bordell-killer-stach-96-mal-zu-120023056">Weiterlesen &gt;&gt;</a>
    02.03.2024: "Dschihad betreiben": Bordell-Killer stach 96 Mal zu. Im Kripo-Verhör sprach der mutmaßliche Dreifachkiller von Wien nun über das Motiv seiner Tat: "Prostituierte stehen unter dem Deckmantel des Satans." Weiterlesen >>
    Picturedesk, privat (Montage: "Heute")