Wetter

Wetter-Experten geben jetzt Warnung für Wien aus

Ein kräftiges Hagel-Gewitter steuert am Dienstagnachmittag auf die Bundeshauptstadt zu. Meteorologen haben bereits eine Unwetter-Warnung ausgegeben.

Andre Wilding
Teilen
1/4
Gehe zur Galerie
    Unwetterzelle vor den Toren Wiens
    Unwetterzelle vor den Toren Wiens
    Leserreporterin Doris K.

    Vor den Toren Wiens braut sich derzeit ein heftiges Unwetter zusammen. Für Baden und Wiener Neustadt sind nicht nur Hagelschauer, sondern auch heftige Gewitter angesagt. Und laut Wetter-Experten muss sich auch die Bundeshauptstadt am Nachmittag auf einiges gefasst machen.

    "Es ist nicht auszuschließen, dass im Laufe des Nachmittags noch ein weiterer gewittriger Schauer über die Bundeshauptstadt zieht", sagt UBIMET-Experte Andreas Demel. In einigen Bezirken haben sich jedenfalls bereits dicke Gewitterwolken gebildet.

    "Vorrangig wird vor Blitzschlag gewarnt"

    Laut dem Meteorologen würden sich die Schauer und Gewitter zwar in erster Linie an das Berg- und Hügelland halten, das Unwetter könnte aber auch einige Bezirke treffen. Unwahrscheinlich sei dies jedenfalls nicht. "Vorrangig wird natürlich vor Blitzschlag gewarnt", so Demel.

    Da bei aktueller Wetterlage aber keine nennenswerten Windböen im Umfeld der Gewitter zu erwarten seien, würde diese 'Nebengefahr' wegfallen. Demel: "Speziell in diesem Fall haben wir vor kurzzeitigem Starkregen mit möglichem, kleinem Hagel in einem kleinen Bereich westlich von Bad Vöslau gewarnt. Inzwischen hat sich dieses Gewitter aber schon wieder aufgelöst."

    Labile Luftschichtung

    Doch was ist eigentlich der Grund für die aktuelle Wetter-Lage? "Die Druckunterschiede über Mitteleuropa sind momentan nur recht schwach ausgeprägt, das Wetter im Alpenraum zudem noch von einem Tief in den höheren Atmosphärenschichten beeinflusst. Die Luftschichtung ist also schon mal labil", erklärt der Meteorologe zu "Heute".

    In Kombination mit genügend Feuchtigkeit in der Luft resultiere laut Demel somit die aktuell sehr schauer- und gewitteranfällige Luftmasse. Am Nachmittag bilden sich rasch wieder Quellwolken und nachfolgend nimmt besonders im Bergland auch die Schauer- und Gewitterneigung zu. Abseits davon bleibt es zunächst noch oft trocken, im weiteren Verlauf breiten sich aber Schauer und einzelne Gewitter auch auf das Flachland aus.

    Aktuelle Unwetterwarnungen
    Aktuelle Unwetterwarnungen
    uwz.at
    1/74
    Gehe zur Galerie
      <strong>12.06.2024: 26-Jähriger tötet Frau (22) – von Polizei erschossen.</strong> Am Dienstagabend fielen in der Schwaigergasse in Floridsdorf Schüsse. Ein Polizist schoss auf einen Angreifer, auch eine Frauenleiche wurde entdeckt. <a data-li-document-ref="120041877" href="https://www.heute.at/s/26-jaehriger-toetet-frau-22-von-polizei-erschossen-120041877">Weiterlesen &gt;&gt;&gt;</a>
      12.06.2024: 26-Jähriger tötet Frau (22) – von Polizei erschossen. Am Dienstagabend fielen in der Schwaigergasse in Floridsdorf Schüsse. Ein Polizist schoss auf einen Angreifer, auch eine Frauenleiche wurde entdeckt. Weiterlesen >>>
      Leserreporter