Wetter-Experten überraschen mit dieser Wochen-Prognose

In den kommenden Tagen steht uns ein Goldener Oktober ins Haus.
In den kommenden Tagen steht uns ein Goldener Oktober ins Haus.Franz Pritz / picturedesk.com
Hoch Philine beschert uns jetzt sonniges Herbstwetter, in der neuen Woche wird sogar noch einmal die 20-Grad-Marke ins Visier genommen.

Nach Tagen mit teils bibbernder Kälte, grauslichem Regen und sogar Schneefall bis auf 800 Höhenmeter hinab, haben die Meteorologen der Österreichischen Unwetterzentrale (www.uwz.at) bei ihrer neusten Prognose nun überraschend phänomenale Aussichten für uns parat.

Ein Hochdruckgebiet namens Philine beschert uns in den kommenden Tagen einen Goldenen Oktober mit viel Sonne. Und auch die Temperaturen klettern wieder in die Wohlfühl-Zone nach rund 17 Grad sind in der neuen Woche lokal sogar über 20 Grad möglich.

Die Prognose im Detail

Zwar erreicht uns in der kommenden Nacht die Kaltfront von Tief Gerold mit Kern über Finnland, diese hat jedoch dank des Einfluss der Hochdruckzone nur wenig Auswirkungen auf unser Wetter: So startet der Samstag vom Tiroler Unterland bis ins Mariazellerland mit dichten Wolken und lokal etwas Regen, im übrigen Land geht es hingegen trocken und schon freundlich ins Wochenende.

Im Laufe des Tages setzt sich überall die Sonne durch, dazu erwärmt sich die Luft auf 11 bis 17 Grad. "Für Mitte Oktober sind das völlig durchschnittliche Temperaturen, so darf man derzeit in den Landeshauptstädten Tageshöchstwerte von rund 15 Grad erwarten", sagt UWZ-Meteorologe Konstantin Brandes.

Nebel hat keine Chance

Auch am Sonntag hält das Hoch die Tiefs auf Distanz zum Alpenraum. Typisch für den Herbst sorgen aber Nebel und Hochnebel in den ersten Stunden des Tages lokal für trübe Verhältnisse, so zum Beispiel in Unterkärnten, im Mur- und Mürztal sowie im Alpenvorland Oberösterreichs. Nach und nach gewinnt aber auch hier die Sonne die Oberhand.

Der Nachmittag verspricht dann landesweit strahlenden Sonnenschein und mit 12 bis 18 Grad noch etwas höhere Temperaturen.

Oktoberwärme

Zu Beginn der neuen Woche geht es unter der Regie von Philine mit dem ruhigen Oktoberwetter weiter, auf lokalen Nebel oder Hochnebel folgen wieder zahlreiche Sonnenstunden, nur harmlose durchziehende Wolken und an den Nachmittagen angenehme Temperaturen.

Diese erreichen am Montag und Dienstag lokal schon die 20-Grad-Marke, wie etwa im Inntal, im Drautal oder auch im Raum Leoben. Doch auch sonst ist es mit 14 bis 18 Grad verbreitet zu mild für die Jahreszeit.

Am Mittwoch mischt in einer warmen Südwestströmung zusätzlich auch noch der Föhn mit, er treibt die Temperaturen an der Alpennordseite auf 20 bis 24 Grad, Höchstwerte um die 20 Grad gibt es aber im Großteil des Landes.

Nächste Kaltfront bereits im Anmarsch

Damit ist der Höhepunkt der Oktoberwärme auch schon erreicht, denn am Donnerstag erreicht die nächste Kaltfront mit Wolken und Regen von Westen her das Land. Temperaturen um 20 Grad gibt es dann wohl nur noch im Osten und Südosten, am Freitag kehren die Temperaturen in ganz Österreich wieder auf Normalwerte für die Jahreszeit zurück.

Die detailgenaue Wetterprognose für über 50.000 Orte weltweit findest du auf wetter.heute.at

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red, rcp Time| Akt:
WetterÖsterreichGewitterSturmUnwetterSonneUBIMETHitze

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen