Wetter-Experten warnen jetzt vor kräftigen Gewittern

Am Wochenende ist mit Gewittern zu rechnen.
Am Wochenende ist mit Gewittern zu rechnen.Leserreporter/ Symbolbild
Unwetter-Alarm am Freitag in Österreich! Zu Beginn des Wochenendes ist erneut mit schweren Gewittern zu rechnen, Wetter-Experten warnen.

Ein Randtief zieht am Freitag über Großbritannien hinweg und sorgt im Zusammenhang mit einfließender, feucht-warmer und labiler Luft vor allem im Bergland, am Abend und in der Nacht auf Samstag dann auch entlang der Nordalpen neuerlich für teils kräftige Gewitter.

Am Wochenende verlagert sich der Gewitterschwerpunkt mitsamt erhöhter Unwettergefahr in den Süden und Osten des Landes. Mit Bildung eines für die Jahreszeit kräftigen Italientiefs sind zudem nach derzeitigem Stand besonders im Westen teils ergiebige Regenmengen möglich.

Der Freitag beginnt größtenteils sonnig, in Vorarlberg und Nordtirol sowie in den östlichen Nordalpen ziehen anfangs noch kompaktere Wolken und einzelne Schauer durch. In den Alpen bilden sich am Nachmittag wieder Schauer und teils kräftige Gewitter, später sind diese auch im Süden und Südosten möglich. Abseits davon scheint häufig die Sonne. Im Westen wird es am Abend verbreitet gewittrig. Die Höchstwerte liegen zwischen 24 Grad in Vorarlberg und 33 Grad in der Südoststeiermark.

Unbeständiges Wochenende

Der Samstag gestaltet sich allgemein unbeständig, vor allem im Bergland und auch im Osten regnet es von der Früh weg häufig. Die Sonne zeigt sich anfangs noch vor allem in Kärnten und dem Süden der Steiermark, hier gehen dann aber im Tagesverlauf kräftige Schauer und Gewitter nieder. Am Nachmittag sind dann am Bodensee sowie entlang und nördlich der Donau wieder sonnige Auflockerungen möglich. An der Alpennordseite weht mäßiger bis lebhafter Westwind und die Temperaturen erreichen von West nach Ost 20 bis 30 Grad.

Am Sonntag kann sich in der Osthälfte anfangs noch die Sonne zeigen. Im Westen fällt bereits kräftiger, schauerartiger Regen. Tagsüber breiten sich die kräftigen Schauer weiter nach Osten aus, stellenweise sind auch heftige Gewitter möglich, örtlich besteht wieder Unwettergefahr. In der Nacht beruhigt sich das Wetter dann wieder. Der Wind dreht im Osten vorübergehend auf Süd, am Nachmittag frischt dann lebhafter bis kräftiger Westwind auf und mit Gewittern sind Sturmböen möglich. Von West nach Ost 14 bis 29 Grad.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red, wil Time| Akt:
WetterÖsterreichUnwetterGewitter

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen