Tschüss Kälte – am Freitag kehrt der Frühling zurück

Bis Freitag heißt es noch durchhalten, dann haben wir das Schlimmste überstanden. Die Sonne lässt sich endlich wieder blicken und die Temperaturen steigen.
Der Mittwoch ist der kälteste Tag der Woche. Von der Früh weg dominieren landesweit die Wolken und vom Tiroler Oberland bis zum Wienerwald fällt zeitweise Regen. Längere trockene Abschnitte sind am Vormittag am ehesten in Vorarlberg, Osttirol und im Nordosten zu erwarten.

Im Tagesverlauf lässt der Regen im Westen nach und in Vorarlberg und Osttirol gibt es laut Ubimet mitunter kurze Auflockerungen. Im Norden und Osten verstärkt sich der Regen hingegen zunehmend, am Abend regnet es vom Burgenland bis Niederösterreich anhaltend und teils kräftig.

Der Wind weht mäßig, am Alpenostrand auch lebhaft bis kräftig aus nördlicher Richtung. Die Höchstwerte liegen mit 5 bis 9 Grad verbreitet im einstelligen Bereich, nur im Süden und im Rheintal gibt es bis zu 13 Grad.

Wetter-Übersicht
Österreich-, Europa- und Welt-Prognose, Berg- und Skiwetter sowie Wetter-Webcams im Blick: Alle Infos gibt es hier!
Am Mittwoch regnerisch und kühl
Am Mittwoch regnerisch und kühl
(Am Mittwoch ist es regnerisch und kühl. Video: Ubimet)

CommentCreated with Sketch.0 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.



Die gute Nachricht: Wir haben das Schlimmste somit überstanden. Zwar zeigt sich auch der Donnerstag zunächst noch stark bewölkt und regnerisch, in der zweiten Tageshälfte werden die trockenen Abschnitte aber allmählich häufiger. Der Wind weht mäßig bis lebhaft aus westlicher Richtung, die Höchstwerte liegen bei 12 bis 14 Grad.

Mit Freitag kehrt der Frühling dann endlich zurück: Es scheint verbreitet die Sonne, Regenschauer gibt es nur vereinzelt in der zweiten Tageshälfte. Die Temperaturen erreichen 16 bis 18 Grad.



Der Samstag verläuft aus jetziger Sicht überwiegend sonnig. Am Nachmittag bilden sich ein paar Quellwolken, es bleibt aber überall meist trocken. Bei mäßigem Südostwind werden 21 bis 23 Grad erreicht.

Auch am Sonntag überwiegt aus heutiger Sicht meist der sonnige Charakter. Der Wind weht meist schwach, im Osten lebhaft aus Süd bis Südost. Die Temperaturen erreichen, von West nach Ost, maximal 14 bis 24 Grad, mit den höchsten Werten im Nordosten. (ek)

Nav-AccountCreated with Sketch. ek TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsÖsterreichWetterWetter

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren