Badewetter: Wochenende wird sommerlich warm

Am Freitag präsentiert sich das Wetter weiterhin unbeständig. Im Osten zeigt sich nach und nach immer mehr die Sonne und verzückt mit sommerlichen Temperaturen.

Vor dem Pfingstwochenende öffnete der Himmel noch einmal seine Schleusen. Tagsüber machen die Wolken am Freitag aber auch vom Waldviertel bis zum Burgenland immer häufiger der Sonne Platz, wie die UBIMET informiert.

Im zentralen Alpenraum ist die Auflockerung aber nur vorübergehend, es bilden sich neue Quellwolken. Im Bergland muss besonders am Nachmittag mit Schauern und lokalen Gewitterzellen gerechnet werden.

Beinahe trocken bleibt es nur im äußersten Osten. Dafür fegt lebhafter Wind aus Westen bis Nordwesten. Die Tagestemperatur

Wetter-Übersicht
Österreich-, Europa- und Welt-Prognose, Berg- und Skiwetter sowie Wetter-Webcams im Blick: Alle Infos gibt es hier!

liegt bei angenehmen 15 bis 24 Grad, wobei im burgenländischen Seewinkel die höchsten Werte erreicht werden.

Am Pfingstwochenende lacht dann auch wieder vermehrt die Sonne vom Himmel. Es erwartet uns klassisches Maiwetter. Im östlichen Flachland gibt es zu Pfingsten voraussichtlich wieder frühsommerliche Höchstwerte von bis zu 25 Grad. Der trockenste und wärmste Tag wird aber der Pfingstmontag werden. Trotzdem aller guter Aussichten besteht aber weiter Gewittergefahr, besonders im Berg- und Hügelland.

Das Wettervideo für Freitag, 18. Mai 2018:

(Quelle: wetter.tv) (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Maria Theresia von ÖsterreichGood NewsWetterWetterUnwetterWetter

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen