Schnee-Warnung – bis zu 20 Zentimeter Neuschnee kommen

Räumfahrzeug bei der Schneeräumung am 9. Dezember 2021 in Kaprun.
Räumfahrzeug bei der Schneeräumung am 9. Dezember 2021 in Kaprun.JFK / EXPA / picturedesk.com
Zu Wochenbeginn stauen sich mit einer nördlichen Höhenströmung feuchte Luftmassen in den Nordalpen, einige Zentimeter Neuschnee sind zu erwarten.

Österreich liegt derzeit unter dem Einfluss eines sich auflösenden Tiefs namens Doreen mit Kern über der Nordsee, welches aus Westen feuchte Luftmassen in den Alpenraum führt. Am Montag geraten wir laut Angaben der Experten der Österreichischen Unwetterzentrale UWZ unter den Einfluss einer nördlichen Höhenströmung und die feuchte Luft wird gegen die Nordalpen gedrückt.

Die Schnee-Prognose im Detail

Am Montag dominieren vom Tiroler Unterland ostwärts die Wolken. In höheren Lagen im Alpenvorland, dem Waldviertel und im Mostviertel melden Niederösterreichische Behörden bereits am Morgen "abschnittsweise Schneefahrbahnen", bis zu drei Zentimeter Neuschnee sammelten sich hier in der Nacht an. Und es wird noch mehr:

Vom Kaiserwinkl über die nördliche Obersteiermark bis an den Alpenostrand fällt am Montag zeitweise Schnee. Rund 5 bis 10 cm Neuschnee sind hier durchaus zu erwarten, am meisten rieselt vom Salzkammergut über die Eisenwurzen bis ins Mariazellerland vom Himmel. Besonders in den Ybbstaler Alpen sind um die 20 cm Neuschnee zu erwarten. 

Auch im Norden und Osten fallen bis hin zur Wiener Stadtgrenze gelegentlich ein paar Flocken bzw. unterhalb von etwa 300 m Regentropfen.

Weitgehend trocken und zeitweise sonnig verläuft der Tag hingegen im äußersten Westen und Süden. Am Nachmittag lockert es auch im Osten noch etwas auf. Der Wind weht im Osten teils lebhaft aus Nordwest, die Temperaturen erreichen -2 Grad bis +5 Grad.

Ausblick

Der Dienstag beginnt vom Arlberg bis zum Mariazellerland dicht bewölkt und vom Unterinntal bis zur Eisenwurzen fällt anfänglich noch etwas Schnee.

In den kommenden Tagen etabliert sich über Nordeuropa ein Hochdruckgebiet und im Alpenraum stellt sich eine nordöstliche Höhenströmung ein. Diese führt kühle und vor allem im Osten auch trockene Luftmassen ins Land.

Auf den Bergen sowie im Osten ist somit sonniges Winterwetter in Sicht, im Westen und Norden sowie in Unterkärnten muss man allerdings gebietsweise mit zähem Hochnebel rechnen.

Die detailgenaue Wetterprognose für über 50.000 Orte weltweit findest du auf wetter.heute.at

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red, rcp Time| Akt:
WetterÖsterreichUBIMETSchneeWien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen