Schnee, Regen, Gewitter - alles da, nur keine Sonne

Es wird trüb und regnerisch in Wien.
Es wird trüb und regnerisch in Wien.iStock/ Symbolbild
Das Wetter in Österreich zeigt sich diese Woche einmal mehr von seiner unbeständigen Seite. Neben Graupel-Schauer ist auch mit Gewittern zu rechnen.

Aufgrund eines unser Wettergeschehen weiterhin beeinflussenden Höhentiefs bleibt die Luft über dem Alpenraum labil geschichtet und somit das schaueranfällige Aprilwetter bestehen. Lokal sind in den kommenden Tagen auch Graupel- bzw. gewittrige Schauer möglich. Am Donnerstag erreicht eine Kaltfront von Norden her den Alpenraum. Sie bringt neben kühleren auch trockenere Luftmassen, weshalb ab Freitag die Schauerneigung deutlich abnimmt.

Am Dienstag fällt aus dichten Wolken anfangs vor allem vom Salzkammergut bis zum Alpenostrand häufig Regen, während im Süden und Südwesten mitunter sogar die Sonne zum Vorschein kommt. Trotzdem die Wolken tagsüber etwas auflockern, ist weiterhin im ganzen Land mit durchziehenden Schauern und besonders vom Inn- und Mühlviertel bis zur Buckligen Welt auch mit einzelnen Gewitter zu rechnen. Bei schwachem bis mäßigem, im östlichen Flachland auch lebhaftem Nordwestwind liegen die Höchstwerte zwischen 9 und 16 Grad.

Aktuelle Unwetterwarnungen
Aktuelle Unwetterwarnungenuwz.at

Bis zu 20 Grad

Der Mittwoch beginnt entlang der Donau mit Frühnebelfeldern, ansonsten scheint zu Beginn meist die Sonne. Im Tagesverlauf bilden sich landesweit Quellwolken und nachfolgend gehen wieder Schauer und einzelne Gewitter nieder. Die Schneefallgrenze steigt dabei untertags auf über 1.500 Meter an. Im Südosten weht dazu teils mäßiger Südwestwind. Die Temperaturen steigen auf 13 bis 19 Grad.

Am Donnerstag zieht ab den Morgenstunden von Vorarlberg bis Oberösterreich beginnend eine Kaltfront mit teils kräftigen Schauern über das Land. Im Osten und Süden ist es anfangs noch trocken und gebietsweise sonnig. Bis zu Mittag erreichen die Schauer dann aber auch den Osten und Süden. Stellenweise ist mit Blitz und Donner zu rechnen. Bei mäßigem bis lebhaftem Westwind liegen die Höchstwerte zwischen 7 und 17 Grad.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red, wil Time| Akt:
ÖsterreichWetterGewitter

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen