Salzstreuwagen gerät ins Rutschen und kippt um

Das Schneechaos in Österreich geht am Samstag in die nächste Runde. In der Nacht kam es wieder zu Unfällen.
Der Samstag bringt im Nordstau der Alpen wieder zunehmend intensiven Dauerschneefall und große Neuschneemengen, durch den stürmischen Wind auf den Bergen wird hier die Lawinengefahr weiter verschärft! Auch sonst fällt abgesehen vom Süden des Landes verbreitet Schnee, im Donauraum sowie im Osten geht der Schneefall unterhalb von etwa 400 m auch in Regen oder Schneeregen über. Der Nordwestwind frischt am Alpenostrand erneut teils stürmisch auf und die Temperaturen erreichen maximal-2 bis +5 Grad.

Am Sonntag, zu den Heiligen Drei Königen, schneit es im Nordalpenbereich bei abnehmender Niederschlagsintensität meist den ganzen Tag über. Auch im nördlichen und östlichen Flachland beginnt der Tag zunächst mit Regen, oberhalb von 500 m auch mit Schnee. Der Niederschlag klingt hier tagsüber aber weitgehend ab und gelegentlich zeigt sich, so wie auch im Süden des Landes dann die Sonne. Bei lebhaftem bis kräftigem Nordwestwind werden maximal -2 bis +6 Grad erreicht, mit den höchsten Werten im Lienzer Becken.

Der Montag verläuft erneut trüb und an der Alpennordseite fällt besonders vom Tiroler Unterland bis zum Mostviertel zeitweise Regen oder Schnee. Die Schneefallgrenze liegt zwischen tiefen Lagen im Osten und etwa 400 m im Westen. Häufig trocken bleibt es im östlichen Weinviertel und im äußersten Süden sowie westlich von Innsbruck, die Sonne zeigt sich aber nur in Oberkärnten zeitweise. Der Wind weht vorübergehend schwach bis mäßig aus westlichen Richtungen und die Höchstwerte liegen zwischen -4 und +4 Grad.

Am Dienstag ist es von der Früh weg von Vorarlberg bis zum Waldviertel meist dicht bewölkt, im Tagesverlauf setzt hier bei einer Schneefallgrenze von etwa 600 m Niederschlag ein. Von Osttirol bis zum Weinviertel zeigt sich am Vormittag hingegen noch kurz die Sonne, die Wolken werden aber auch hier von Westen her rasch kompakter. Am Nachmittag setzt auch im östlichen Flachland Regen oder Schneeregen ein. Die Temperaturen erreichen -3 bis +5 Grad, dazu frischt der Wind wieder lebhaft aus West bis Südwest auf. (red)







Wetter-Übersicht
Österreich-, Europa- und Welt-Prognose, Berg- und Skiwetter sowie Wetter-Webcams im Blick: Alle Infos gibt es hier!


CommentCreated with Sketch.12 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsWetterWetter

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren