Unwettergefahr vor den Toren Wiens

Hoch "Sven" brachte das Sommerfeeling nach Österreich, doch Regen, Hagel und Gewitter sind bereits im Anmarsch. Die aktuellen Wetterentwicklungen im Detail!

Hoch "Sven" bringt uns zu Beginn der Pfingstwoche aus dem Baltikum nicht nur sonniges Frühlingswetter, auch Gewitter toben sich wieder über Österreich aus – besonders für die Wienerwald-Region wurden am Montag wieder Warnungen vor markantem Wetter ausgegeben. Das zeigt die aktuelle Karten der Österreichischen Unwetterzentrale (UWZ) und der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG).

Der Rest der Woche gestaltet sich zwar durchwegs warm, aber "Sven"s Hochdruckeinfluss lässt langsam nach. Stattdessen bestimmen laut UBIMET schwache Tiefdruckgebiete in den kommenden Tagen unser Wetter, die Folge ist ein deutlich erhöhtes Schauer- und Gewitterrisiko – auch im Flachland.

Wochenausblick: Hagel-Unwetter voraus!

Am Pfingstmontagscheint häufig die Sonne, südlich des Alpenhauptkamms halten sich anfangs allerdings hochnebelartige Wolken. Tagsüber entstehen dann Quellwolken, welche im südlichen und westlichen Bergland zu einzelnen Schauern und Gewittern heranwachsen. Im Norden und Osten bleibt es dagegen weitgehend trocken. Der Wind weht im westlichen Donauraum teils kräftig aus Ost.

Das Wettervideo für Pfingstmontag, 21. Mai 2018

Quelle: wetter.tv

Der Dienstagstartet mit einem Mix aus Sonne und Wolken. Im Süden verdichten sich die Wolken jedoch zunehmend und im Laufe des Vormittags gehen hier erste Regenschauer nieder. Im Tagesverlauf nimmt die Schauer- und Gewitterneigung dann im gesamten Berg- und Hügelland sowie im östlichen Flachland zu, meist trocken bleibt es lediglich im westlichen Donauraum. Der Wind weht mäßig bis lebhaft aus Südost.

Am Mittwochhalten sich zunächst vor allem im Osten und Südosten verbreitet hochnebelartige Wolken und auch im Westen ziehen einige Wolken durch. Tagsüber lockert es langsam auf und gelegentlich kommt die Sonne zum Vorschein. Am Nachmittag entstehen im Bergland dann vermehrt Regenschauer und Gewitter, welche mitunter auch auf das angrenzende Flachland übergreifen können.

Der Donnerstagbringt weiterhin gewitteranfälliges Wetter. Erste Gewitter sind schon in der Früh und am Vormittag unterwegs, ab Mittag werden diese dann immer mehr und sind dann im gesamten Land möglich. Lokal ist wieder mit Starkregen und Hagel zu rechnen! (red)

Wetter-Übersicht
Österreich-, Europa- und Welt-Prognose, Berg- und Skiwetter sowie Wetter-Webcams im Blick: Alle Infos gibt es hier!
Teilen Sie Ihr Foto mit der "Heute"-Community!
Hier Foto hochladen (funktioniert nur in App)

Alle Leserfotos sehen und bewerten
Buttons funktionieren nur in der neuen "Heute"-App!
CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
NiederösterreichGood NewsWiener WohnenWetterUnwetterUBIMETWetter

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen