Nach kurzer Abkühlung kommt der Frühling zurück

Das Wochenende verlief in Österreich wechselhaft. In der kommenden Woche ist es zu Beginn vor allem im Osten kühl, ab Mittwoch wird es aber wärmer.

Wie die Meteorologen am Sonntag prognostizierten, soll es ab Mittwoch wieder warm werden. Am Freitag könnte der Thermometer sogar auf 26 Grad klettern. Hier die Prognose im Detail:

Montag

Der Montag startet teils frisch, in einzelnen Hochtälern auch mit leichtem Frost. Tagsüber überwiegen an der Alpennordseite die Wolken und vor allem vom Bregenzerwald bis ins Salzkammergut fällt zeitweise etwas Regen.

Am Nachmittag steigt die Schauerneigung nördlich der Alpen wieder an, besonders im westlichen Donauraum sind auch Gewitter nicht ausgeschlossen. Im Süden und östlichen Flachland bleibt es meist trocken. Der Wind weht allenfalls mäßig aus westlichen Richtungen, maximal 15 bis 22 Grad.

Dienstag

Am Dienstag halten sich über den Alpen viele Restwolken und vom Tiroler Unterland bis ins Mariazellerland regnet aus der Nacht heraus. Noch am Vormittag werden die trockenen Phasen häufiger und die Wolken lockern zusehends auf.

Bald entstehen hier aber wieder Quellwolken, die besonders von Osttirol bis in die Südsteiermark zu Gewittern heranwachsen können. Der Wind weht mäßig bis lebhaft aus Nord bis Nordwest, die Temperaturen steigen auf 11 bis 20 Grad mit den höchsten Werten in Kärnten.

Mittwoch

Der Mittwoch gestaltet sich im Großteil des Landes freundlich und trocken, westlich der Linie Linz-Graz auch oft strahlend sonnig. Im Osten ziehen noch kompakte Wolkenfelder durch, die um Mittag herum auch dichter ausfallen können – in Summe überwiegt aber der freundliche Eindruck. Vom Weinviertel bis ins Nordburgenland weht lebhafter bis kräftiger Nordwind. Die Höchstwerte: 13 bis 22 Grad.

Donnerstag

Am Donnerstag präsentiert sich der Himmel überall nahezu wolkenlos. Etwaige seichte Frühnebelfelder in den Beckenlagen des Südens lösen sich mit Sonnenaufgang rasch auf, darüber hinaus entstehen über den Bergen nur vereinzelt und allenfalls flache Quellwolken.

Der Wind weht nur mehr schwach aus nördlichen Richtungen, die Höchstwerte liegen zwischen 18 und 24 Grad, am wärmsten wird es im Oberinntal.

Freitag

Am Freitag scheint die Sonne in den meisten Regionen wieder häufig. Es können jedoch auch vermehrt Quellwolken entstehen. Meist bleibt es schwach windig. Die Tageshöchstwerte liegen bei 20 bis 26 Grad.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsWetter

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen