Bis zu einem Meter Neuschnee

Wetter-Sturz da – erste Schneewarnungen für Österreich

Ein extremer Wintereinbruch schaufelt jetzt bis zu einem Meter Neuschnee nach Österreich. Die Details.

Österreich Heute
Wetter-Sturz da – erste Schneewarnungen für Österreich
Der Frühling hat übers Wochenende Pause. Mancherorts wird rund ein Meter Neuschnee erwartet.
Getty Images/iStockphoto (Symbolfoto)

Seit Wochen prägen frühlingshafte Temperaturen die Wetterlage in Österreich. Zum Wochenende steht jedoch ein Umschwung bevor. Eine Kaltfront von Westen und ein Tief über Oberitalien führen kältere Luft heran, der Winter meldet sich lautstark zurück.

Rund ein Meter Neuschnee voraus

Geosphere Austria hat am Donnerstag eine Wetterwarnung (Warnstufe "Orange", Stufe 3 von 4) wegen starken Schneefalls für Osttirol, Oberkärnten und Salzburg herausgegeben. Hier ist mit Neuschnee von bis zu einem halben Meter zu rechnen, vereinzelt auch etwas mehr. "In den Gipfelregionen der Karnischen Alpen und der Karawanken kommt rund ein Meter Neuschnee zusammen", so Meteorologe Andreas Mansberger von Geosphere Austria.

Am Wochenende sei zudem mit einem Anstieg der Lawinengefahr zumindest auf Stufe 3 ("erheblich") zu rechnen.

Besonders im Gebiet von Oberkärnten über Osttirol und die südlichen Regionen von Salzburg bis zum Tiroler Alpenhauptkamm sind in vielen Tälern im Laufe des Freitags zehn bis 30 Zentimeter Neuschnee zu erwarten
Besonders im Gebiet von Oberkärnten über Osttirol und die südlichen Regionen von Salzburg bis zum Tiroler Alpenhauptkamm sind in vielen Tälern im Laufe des Freitags zehn bis 30 Zentimeter Neuschnee zu erwarten
Geosphere Austria

Neuschnee sorgt für Verkehrs-Chaos

Der Neuschnee könnte Probleme auf den Straßen wie der A10 Tauernautobahn, besonders vor dem Tunnel-Baustellenbereich zwischen Golling Werfen, und den Brenner, und bei den Bahnverbindungen mit sich bringen.

Mit dichtem Verkehr ist auch auf folgenden Strecken zu rechnen:

  • A 9 Pyhrnautobahn zwischen dem Knoten Voralpenkreuz und Liezen
  • A 9 Pyhrnautobahn zwischen dem Knoten St. Michael und Liezen
  • A 12 Inntalautobahn im gesamten Verlauf
  • A 14 Rheintal/Walgauautobahn im Bereich Bludenz-Montafon
  • S 16 Arlberg Schnellstraße im gesamten Verlauf

Die ASFINAG rät dazu, die Verkehrssituation vor Fahrtantritt (etwa über die Webcams in der kostenlosen ASFINAG App) zu checken.

Nur von Unterkärnten bis zum Alpenostrand bleibt es unterhalb von 1.300 bis 1.500 m bei Regen, in Summe etwa 30 bis 50 Liter pro Quadratmeter, in den Grenzregionen zu Slowenien und Italien auch deutlich mehr. Im Osten weht kräftiger Wind aus südlichen Richtungen. Die Höchstwerte liegen zwischen 1 und 11 Grad, mit den höchsten Werte im Südosten. Am Wochenende wird das Wetter dann wieder etwas freundlicher.

Wochenende wird freundlicher

Der Samstag beginnt noch bewölkt und gebietsweise regnerisch, oberhalb von etwa 800 bis 1000 m mit Schneefall. Tagsüber fallen in Osttirol und Oberkärnten sowie im Westen noch ein paar Tropfen bzw. Flocken, sonst bleibt es trocken und häufig sonnig. Die Temperaturen erreichen maximal 5 bis 14 Grad, mit den tiefsten Werten im Südwesten.

Am Sonntag halten sich im Donauraum sowie im Wein- und Waldviertel zunächst Nebelfelder, nach deren Auflösung setzt sich tagsüber meist die Sonne durch. Nur im Südwesten dominieren weiterhin die Wolken und in Osttirol, Oberkärnten und vereinzelt auch in Nordtirol fallen gelegentlich ein paar Regentropfen, oberhalb von etwa 1.000 m Flocken. Bei auffrischendem Südföhn, im Osten lebhaftem bis kräftigem Südostwind erreichen die Höchstwerte 5 bis 15 Grad.

Diese Storys solltest du am Mittwoch, 29. Mai, gelesen haben

Auf den Punkt gebracht

  • Ein Kälteeinbruch in Österreich bringt starke Schneefälle und Schneewarnungen, insbesondere in Osttirol, Oberkärnten und Salzburg
  • Dies führt zu potenziellen Problemen auf den Straßen und bei den Bahnverbindungen, sowie zu einer erhöhten Lawinengefahr
  • Am Wochenende wird sich das Wetter wieder etwas beruhigen, beginnend mit bewölktem und regnerischem Wetter, gefolgt von trockenen und sonnigen Bedingungen
  • Insgesamt werden Höchstwerte von 5 bis 15 Grad erwartet
red
Akt.
An der Unterhaltung teilnehmen