Es kracht, aber trotzdem gibt es bis zu 30 Grad

Erst Sonne, dann teils Gewitter: Die Woche bringt noch einmal heiße Temperaturen.
Erst Sonne, dann teils Gewitter: Die Woche bringt noch einmal heiße Temperaturen.Karl-Heinz Spremberg / ChromOrange / picturedesk.com
Bis Mittwoch wird es täglich heißer, sogar 30 Grad sind möglich. In das warme Wetter mischen sich aber auch teils kräftige Gewitter. Die Prognose. 

Der Montag startet in den Alpen und im Salzkammergut örtlich mit Nebel oder Hochnebel, abseits davon scheint häufig die Sonne. Tagsüber lockert der Nebel auf, über den Bergen bilden sich aber Quellwolken und von den Ötztaler Alpen über Oberkärnten bis zur Koralpe gehen lokale gewittrige Schauer nieder. Sonst bleibt es weitgehend trocken und oft sonnig. Der Wind weht meist nur schwach und mit 21 bis 27 Grad wird es wieder spätsommerlich warm.

Am Dienstag scheint nach rascher Auflösung lokaler Nebel- und Hochnebelfelder zunächst häufig die Sonne. Im Westen ziehen Wolken durch und über den Bergen bilden sich Quellwolken, am Nachmittag steigt im westlichen Bergland die Schauerneigung an, lokal gehen auch Gewitter nieder. Im Osten und Süden bleibt es dagegen meist freundlich. Im östlichen Flachland weht mäßiger Südostwind. Die Temperaturen steigen auf 22 bis 28 Grad.

30-Grad-Marke wackelt am Mittwoch

Am Mittwoch wird es allmählich unbeständiger, vor allem im Westen sowie vom Inn- bis ins Waldviertel ziehen kompakte Wolken durch und im Laufe des Tages gehen Schauer oder Gewitter nieder. Zeitweise sonnig, meist trocken und spätsommerlich warm bleibt es tagsüber von Unterkärnten bis ins östliche Flachland. Im Zuge einer Kaltfront steigt am Abend auch im Nordosten die Schauerneigung an. Der Wind weht teils mäßig aus Süd bis Südost und von West nach Ost liegen die Höchstwerte zwischen 20 und 29 Grad.

Am Donnerstag ziehen von Vorarlberg bis zum Mostviertel dichte Wolken durch und im Nordosten fällt anfangs etwas Regen. Am Vormittag stellen sich nördlich der Alpen bald trockene Verhältnisse ein. Am Nachmittag ziehen von Osttirol über Kärnten bis ins Südburgenland ein paar Schauer durch. Im Norden und Osten weht teils lebhafter Westwind, am Alpenostrand in Böen auch kräftiger Nordwestwind. Im Westen und Norden erreicht die Temperatur 19 bis 23, im Süden und Südosten bis zu 26 Grad.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rfi Time| Akt:
WetterHitzeSonne

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen