Hitze-Warnung für Österreich, dann kommen Gewitter

Die Hitze-Karte für Österreich: 35 Grad im Osten
Die Hitze-Karte für Österreich: 35 Grad im OstenUBIMET
Hoch "Detlef" grillt uns jetzt! 35 Grad werden im Osten erreicht. Auch Montag noch Hitze, doch dann wird es gewittrig in Österreich.

1Wo wird es heute am heißesten?

Der Hitzepol in Österreich liegt auch heute ganz im Osten zwischen Hohenau und Andau, hier sind wieder bis zu 35 Grad (gestern lag der Spitzenwert bei 34,9 in Andau) möglich. Aber auch im restlichen Österreich wird man schwitzen: In den Niederungen gibt es verbreitet 30 bis 33 Grad. Auch auf den Bergen ist die Hitze angekommen, so werden auf der Rax oder auf der Schmittenhöhe (bei Zell am See) an die 20 Grad erreicht.

2Wie lange bleibt die Glut-Hitze?

Heute bis 35 Grad, morgen 33/34 Grad und Dienstag bis 32 Grad:  Die Temperaturen gehen also eine Spur zurück. Bis Dienstag allerdings wird es dafür immer schwüler, was die Luft auch nicht angenehmer macht. Ubimet-Wetterexperte Florian Pfurtscheller weist daraufhin, wie gefährlich die Hitze für Kinder und Tiere im geschlossenen Auto sein kann.

Hitze im geschlossenen Auto: Gefahr für Kinder und Tiere
Hitze im geschlossenen Auto: Gefahr für Kinder und Tierewww.peta.de

3Warum ist es eigentlich so heiß?

Das Hoch "Detlef" ist am Donnerstag/Freitag von Westeuropa nach Skandinavien gezogen und mit ihm kam auch die heiße Luft vom Mittelmeerraum nach Norden. Der Hauptvorstoß der heißesten Luft erfolgte etwas westlich von Österreich, so werden in Frankreich ja Spitzenwerte um die 40 Grad, im Westen von Deutschland bis zu 38 Grad erreicht. Wir bekommen die Hitze somit etwas abgeschwächt aus nördlicher Richtung, daher ist bei uns auch keine extreme Hitze wie in Frankreich oder Deutschland zu erwarten. Nun wird Hoch "Detlef" von Hoch "Emil" über Skandinavien abgelöst und mit Emil setzt sich das heiße Wetter bis zum kommenden Wochenende fort, allerdings nimmt die Gewittergefahr ebenfalls zu. Also zusammengefasst: Der Hochsommer mit Spitzenwerten um die 30 Grad bleibt uns diese Woche erhalten, allerdings gibt es besonders im Bergland, an einzelnen Tagen auch im Flachland, ein paar Hitzegewitter.

4Besteht jetzt Unwetter-Gefahr?

Grundsätzlich ist zu den Gewittern in den kommenden Tagen zu sagen, dass sie immer den gleichen Charakter haben; d.h. sie verlagern sich nur langsam oder gar nicht und bringen daher ganz lokal große Regenmengen mitunter in Kombination mit kleinem Hagel. Unter den stärksten Gewittern sind auch stürmische Böen möglich. Durch diese beinahe stationären Gewitter wird es Gebiete geben, die komplett trocken bleiben, während in nur wenigen Kilometer Entfernung unter einem Gewitter die Sintflut kommt.

5Wie wird das Wetter kommende Woche?

Am Montag  sind Gewitter noch selten, isolierte Gewitter sind in Osttirol und Oberkärnten sowie vom Wechsel bis zum Wienerwald und dem Leithagebirge zu erwarten.

Am Dienstag  sind am Alpenostrand bereits in der Früh vereinzelt Gewitter möglich, tagsüber treten sie beinahe überall auf. Also auch in Wien ist am Dienstag ein Gewitter durchaus möglich, betrifft dann aber vermutlich nicht die ganze Stadt, sondern nur ein paar Bezirke.

Am Mittwoch  sind dann im gesamten Bergland und im Süden Gewitter zu erwarten, entlang und nördlich der Donau bleibt es dagegen weitgehend trocken und heiß.

Ab Donnerstag  wird die Prognose unsicher, vermutlich gibt es aber am Donnerstag weniger Gewitter als an den Vortagen und nur im Westen von Österreich. Am Freitagherrscht dann wieder im ganzen Land erhöhte Gewittergefahr.

Schick uns Deine Hitze-Fotos an online@heute.at oder per WhatsApp: 0670/4004004 - und gewinne mit etwas Glück 50 Euro.

Video: Die Hitze-Entwicklung in Österreich

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
WetterHitze

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen