Whedon dreht "Batgirl" für DC, Marvelboss freut's

Joss Whedon bei der Weltpremiere von "Marvel's The Avengers" 2012
Joss Whedon bei der Weltpremiere von "Marvel's The Avengers" 2012Bild: Reuters/Danny Moloshok / Reuters
Für die Marvel Studios inszenierte Filmgeek-Liebling Joss Whedon zwei "Avengers"-Filme, nun wechselt er für "Batgirl" zu DC.

Iron Man, Thor, der Hulk und Captain America stammen aus der Comicschmiede von Marvel; Batman, Superman und Green Lantern wurden von DC entwickelt. Obwohl die beiden großen Verlage derzeit fleißig an ihren Kino-Universen basteln, beschränkt sich der Animositäten-Austausch zwischen den Konkurrenten meist auf Fan-Kommentare in den sozialen Netzwerken. (Außer Regisseur David Ayer kommt bei einer Premiere ein kleines "F_ck" aus.)

Tatsächlich deutet alles darauf hin, dass die Kino-Dependancen von Marvel und DC recht gut miteinander auskommen. Kevin Feige, seines Zeichens Kreativchef der Marvel Studios, stellte das nun erneut unter Beweis. In einem Presse-Meeting (via "Deadline") verlieh er seiner Vorfreude auf den geplanten DC-Film "Batgirl" Ausdruck. Dieser entsteht unter der Ägide von Joss Whedon, der einst (für die ersten beiden "Avengers"-Filme) bei Marvel unter Vertrag stand.

"Er hat vor ein paar Monaten angerufen, was er nicht hätte tun müssen und was echt cool und super nett von ihm war", sagte Feige am 17. April. "Und wir könnten das nicht toller finden. Wir wollen einen Batgirl Film von Joss Whedon sehen, [er] wird fantastisch."

Über Kinostart und Besetzung der "Batgirl"-Adaption ist bislang noch nichts bekannt. (lfd)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
KinoKevin Feige

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen