Wie im Film: Verfolgungsjagd durch zwei Bundesländer

Symbolbild einer anderen Verfolgungsjagd in Tirol.
Symbolbild einer anderen Verfolgungsjagd in Tirol.ZEITUNGSFOTO.AT / APA / picturedesk.com
Szenen wie aus einem Action-Film spielten sich am Sonntag in Salzburg und Tirol ab. Der Raser konnte erfolgreich fliehen.

Der 21-Jährige hatte sich den PKW von seinem Besitzer ausgeliehen und war damit im Salzburger Pinzgau unterwegs. Als ihn die Polizei in Leogang einer Kontrolle unterziehen wollte, stieg er aufs Gas und raste Richtung Tirol davon. Die Streife nahm die Verfolgung auf und alarmierte gleichzeitig die Kollegen in Fieberbrunn. Diese brachten sich mit einer Straßensperre in Stellung.

Doch auch die Straßensperre in Hochfilzen konnten den Flüchtenden nicht stoppen. Er umfuhr die blockierte Fahrbahn gekonnt, rammte einen Leitpflock und raste weiter durch das Tiroler Unterland. Kurz nach Hochfilzen bog der 21-Jährige in ein Waldstück ab, stellte dort den PKW ab und flüchtete zu Fuß weiter.

Zur Unterstützung forderten die Einsatzkräfte weitere Polizeistreifen, das Sondereinsatzkommando Cobra, einen Hubschrauber sowie eine Diensthundestaffel an. Nichtsdestotrotz blieb die Fahndung erfolglos und wurde gegen 16 Uhr abgebrochen. Warum der junge Mann überhaupt geflohen war, ist noch Gegenstand der Ermittlungen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. leo TimeCreated with Sketch.| Akt:
SalzburgTirolVerfolgungsjagdRaserPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen