Hier "fällt" Anna aus 4.000 Metern Höhe

Vom Winde verweht wurde "Heute"-Moderatorin Anna Chiara bei ihrer neuesten Herausforderung: Einem – simulierten – Fall aus 4.000 Metern Höhe!

Wagemutig ist sie ja, das hat unsere Moderatorin bei Dutzenden Herausforderungen bewiesen, darunter Marathon-Achterbahnfahren und der Sprung in die winterlich-kalte Donau. Trotzdem, das Indoor-Skydiving im Wiener Prater erwieß sich für Anna Chiara als ganz besonderer Adrenalinkick.

Die Anlage ist in Österreich einzigartig: Vier Ventilatoren mit einem Durchmesser von drei Metern sorgen für

Windgeschwindigkeiten bis zu 280 km/h und simulieren einen Sprung aus rund 4.000 Metern Höhe.

Die besten Bilder, die heißesten Storys: Folgen Sie uns auf Instagram!

Anna ließ sich nach kurzer Einschulung schon wie ein Profi treiben, war laut Trainer Johannes nur "ein bisschen unruhig" – das sei beim ersten Flug aber ganz normal.

Wer es probieren will: windobona.at

Schick uns deinen Challenge-Wunsch

Wie sich Anna bei ihrem ersten "Freifall" schlug, das siehst du jetzt in der aktuellen Episode von "Anna Chiara kann's". Was soll das junge Model als nächstes probieren? Schreib deine Idee an community@heute.at!

(cty)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
VideospielCommunityExtremsport

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen