Radlerin nach Auto-Crash in Wien in Lebensgefahr

Die 45-jährige Radlenkerin wurde von einem Auto angefahren
Die 45-jährige Radlenkerin wurde von einem Auto angefahrenBild: iStock (Symbolbild)

Die Wiener Rettungskräfte rückten am Montag zu einem Einsatz in den 4. Bezirk aus. An einer Kreuzung kam es zu einer schweren Kollision zwischen einem Pkw und einer Radfahrerin.

Ein 45-jähriger Autofahrer war gegen 14.35 Uhr auf der Mommensgasse in Wieden unterwegs und wollte bei der Kreuzung mit der Karolinengasse geradeaus fahren.

Ersten Ermittlungen zufolge dürfte eine 53-Jährige mit ihrem Rad aus der Karolinengasse ebenfalls in das Kreuzungsplateau gefahren sein. Die Frau fuhr dabei vermutlich am Gehsteig.

Autofahrer haben an dieser Stelle laut Polizei das Vorrangzeichen "Halt" zu beachten. Daraufhin kam es zu einem schweren Zusammenstoß zwischen dem Pkw-Lenker und der Radfahrerin.

Auf Motorhaube geschleudert

Die 53-Jährige wurde bei dem Crash auf die Motorhaube geschleudert und erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Die Radfahrerin wurde in ein Krankenhaus gebracht. (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Christoph WiederkehrGood NewsWiener WohnenVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen