Wieder Großeinsatz bei Brand im Föhrenwald

Die Feuerwehr steht erneut im Löscheinsatz.
Die Feuerwehr steht erneut im Löscheinsatz.Einsatzdoku
Ein rund ein Hektar großes Gebiet bei Wr. Neustadt stand in Flammen, zehn Feuerwehren waren im Löscheinsatz.

Nach den Bränden im Föhrenwald bei St. Egyden (Bezirk Neunkirchen) erneut Alarm für die Einsatzkräfte wegen eines Waldbrandes am Dienstagnachmittag: Zehn Feuerwehren bei Wr. Neustadt standen im Löscheinsatz.

Hubschrauber angefordert

Laut ersten Informationen war ein Gebiet von rund einem Hektar betroffen. Auch das Rote Kreuz stand mit Rettungsfahrzeugen von den Bezirksstellen Neunkirchen und Wr. Neustadt bereit, laut Rotem Kreuz wurde auch ein Polizeihubschrauber angefordert.

Geografisches Problem

Noch vor dem Ausrücken standen die Helfer am Dienstag laut der Freiwilligen Feuerwehr Wiener Neustadt vor einem geografischen Problem. "Durch die Lage des Brandes inmitten des höheren Waldes entlang der B 17 waren die eingehenden Meldungen anfangs nicht ganz klar, wo denn der Brand tatsächlich sei", führte Einsatzleiter Christian Pfeiffer aus. "Deshalb wurde großflächig alarmiert und es wurden mehrere Feuerwehren zum Föhrenwald beordert."

Der Brand am Dienstagnachmittag forderte den Einsatz von rund 100 Feuerwehr-Mitgliedern.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wes Time| Akt:
BrandFeuerwehrFeuerwehreinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen