Wieder schweres Erdbeben in Nepal - 83 Tote

Bild: StepMap GmbH

Nepal ist am Dienstag wieder von einem heftigen Erdbeben der Stärke 7,3 erschüttert worden. Wie schon bei der Naturkatastrophe vor 17 Tagen sind mehrere Menschen umgekommen. Ende April hatte ein Beben der Stärke 7,8 über 8.000 Menschenleben gefordert und fast 300.000 Häuser zerstört.

Nepal ist am Dienstag wieder von einem heftigen Erdbeben der Stärke 7,3 erschüttert worden. Wie schon bei der sind mehrere Menschen umgekommen. Ende April hatte ein Beben der Stärke 7,8 über 8.000 Menschenleben gefordert und fast 300.000 Häuser zerstört.

Das Epizentrum lag in der Nähe des Mount-Everst-Basislagers in 15 km Tiefe - 80 Kilometer östlich der Hauptstadt Kathmandu, das ist nahe der chinesischen Grenze. Die Erdstöße waren bis in die indische Hauptstadt Neu Delhi zu spüren.

Wieviele Menschen das Beben nicht überlebt haben und verletzt unter den Trümmern der zusammengebrochenen Gebäude liegen, ist noch unklar. 83 Tote sind bis dato registriert worden, und fast 2.000 Verletzte. Die Behörden sind nicht erreichbar, das Telefonnetz in Kathmandu ist überlastet. Es hat auch schon drei Nachbeben der Stärke 5,0 bis 6,3 gegeben.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen