Wien

Wien ändert Corona-Regeln für Kinder – aber nicht alle

Wien lockert die Corona-Regeln für Kinder. Betroffen sind laut NEOS-Vizebürgermeister Christoph Wiederkehr aber nur Genesene und Geimpfte.

Rene Findenig
Teilen
Für geimpfte und genesene Kinder werden die Corona-Regeln gelockert.
Für geimpfte und genesene Kinder werden die Corona-Regeln gelockert.
HERBERT NEUBAUER / APA / picturedesk.com

"Wir erleichtern die Corona-Regeln für geimpfte und genesene Kinder", gibt der Wiener Vizebürgermeister und Stadtrat für Bildung, Integration, Jugend sowie Transparenz Christoph Wiederkehr (NEOS) am Donnerstag bekannt. Im Kindergarten und in Kindergruppen werden genesene und geimpfte Kinder ab Montag nicht mehr von Gruppenschließungen betroffen sein, heißt es. Bedeutet: Die neuen Regeln gelten nur für geimpfte und genesene, aber nicht für ungeimpfte Kinder.

Der Schritt sei laut Wiederkehr "wichtig für das soziale Umfeld der Kinder und für die Entlastung von Eltern". Gleichzeitig wiederholt der Politiker ein "herzliches Dankeschön" an alle Pädagogen, "die in dieser Pandemie Unglaubliches leisten". Die neue Regelung sei laut Wiederkehr "auch ein guter Anlass, sich über die Kinderimpfung zu informieren und die Kinder zu schützen. Wien bietet dafür zahlreiche Aufklärungsangebote an". 

Schul-Aufruf zum Testen

Ebenfalls am Montag hatte Bildungsstadtrat Wiederkehr kurz vor Ferienende einen Aufruf gestartet: "Meine Bitte geht an alle Schülerinnen und Schüler und an deren Eltern, dass die Kinder bereits negativ getestet am Montag in die Schule kommen". Abgewickelt werden soll das Testen laut dem Neos-Politiker über die Testplattform der Stadt Wien "Alles gurgelt".

Wiederkehr sprach zusätzlich zum Test-Appell aber auch davon, dass sich die Lage an den Schulen in nächster Zeit wieder beruhigen werde. Demnach könnte es schon "bald zu einer weiteren Normalisierung des Schulalltags kommen", meinte Wiederkehr, der davon ausgeht, dass der Peak an den Schulen mittlerweile erreicht sei.

1/56
Gehe zur Galerie
    25.05.2024: Bus ließ Wiener nicht einsteigen, nahm aber Koffer mit. Ein Wiener verpasste Anfang April nicht nur seine Reise nach Zagreb, er verlor auch noch sein Gepäck. <a data-li-document-ref="120037947" href="https://www.heute.at/s/bus-liess-wiener-nicht-einsteigen-nahm-aber-koffer-mit-120037947">Er gibt dem Busunternehmen die Schuld.</a>
    25.05.2024: Bus ließ Wiener nicht einsteigen, nahm aber Koffer mit. Ein Wiener verpasste Anfang April nicht nur seine Reise nach Zagreb, er verlor auch noch sein Gepäck. Er gibt dem Busunternehmen die Schuld.
    Fabian Sommer / dpa / picturedesk.com / Leserreporter