Wien – Berlin: Mit dem Zug bald nur vier Stunden

Künftig soll eine neue Bahnverbindung zwischen Wien, Prag und Berlin schnellere Reisen zwischen den drei Hauptstädten ermöglichen.
Künftig soll eine neue Bahnverbindung zwischen Wien, Prag und Berlin schnellere Reisen zwischen den drei Hauptstädten ermöglichen.TEAM FOTOKERSCHI.AT / KERSCHBAUMMAYR
Künftig soll eine neue Bahnverbindung zwischen Wien, Prag und Berlin schnellere Reisen zwischen den drei Hauptstädten ermöglichen.

Schon bald soll eine neue Bahnverbindung zwischen Wien, Prag und Berlin die drei Hauptstädte enger miteinander verbinden und die Reise stark beschleunigen. Wie mitgeteilt wurde, ist eine Fahrzeit von Wien nach Berlin von vier Stunden geplant. Im vergleich dazu: Aktuell beträgt die Fahrzeit mit dem Zug von Wien nach Berlin fast neun Stunden.

Laut dem ORF wurde das entsprechende Memorandum von den Vertretern Deutschlands, Tschechiens und Österreichs unterzeichnet. Auch Klimaschutzministerin Leonore Gewessler (Grüne) zeigte sich darüber erfreut. Für sie ist das Projekt ein Beweis, dass dem Zug die Zukunft auf der Kurz- und Mittelstrecke in Europa gehöre.

Fertigstellung um 2035 erwartet

Mit einer Fertigstellung der Bahnstrecke zwischen Wien – Prag – Berlin werde für Mitte der 2030er Jahre gerechnet. Der Grund ist ein Tunnel durch das Erzgebirge, der hierfür gebaut werden müsse, hieß es am Montag bei einer Fachkonferenz zum europäischen Schienenverkehr.

Ausbau der Nordbahn

Für die Umsetzung der Verbindung ist in Österreich der Ausbau der Nordbahn notwendig. Das gesamte Projekt heißt "Via Vindobona", wobei auf Österreich nur ein kleiner Teil der Strecke entfällt.

Künftig soll Prag dann von Wien aus über Brno in nur zwei Stunden erreicht werden können. In Dresen soll man in rund drei Stunden ankommen. In knappen vier Stunden ist die Ankunft in Berlin geplant. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sm Time| Akt:
WirtschaftÖsterreichZugBahnÖffentlicher Verkehr

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen