Trio sticht 16-Jährigen am Ring nieder – flüchtig

Drei unbekannte Täter sind nach wie vor auf der Flucht.
Drei unbekannte Täter sind nach wie vor auf der Flucht.Bild: iStock
In der Nacht auf Dienstag wurde ein 16-Jähriger in der Wiener Innenstadt ausgeraubt. Drei Tatverdächtige sind auf der Flucht.
Um 3.30 Uhr am Dienstag wurde ein 16-jähriger Bursch am Maria-Theresien-Platz beim Burgring in der Wiener Innenstadt von drei noch unbekannten Tätern angesprochen. Das Trio bedrohte den Jugendlichen, der sich gerade am Heimweg befand, daraufhin mit einem Klappmesser und forderte von ihm die Herausgabe seiner Geldbörse.

Als der 16-Jährige sich weigerte, stach einer der Männer zu. Der Bursch erlitt eine Stichwunde im Bereich der linken Burst. Er wurde mit mittelschweren Verletzungen ins Spital eingeliefert.

Das räuberische Trio ergriff anschließend ohne Beute die Flucht. Eine polizeiliche Fahndung verlief bis dato negativ. Die Polizei bittet um Hinweise möglicher Zeugen. Der Teenager soll noch einvernommen werden.

Update um 14 Uhr: In einer vorherigen Version dieses Artikels berichteten wir, dass der Teenie 15 Jahre war. Die Polizei korrigierte nun aber die Altersangabe des Opfers. Der Jugendliche ist bereits 16 Jahre, nicht wie zuvor angegeben 15.

Wäre der Bursche wie zunächst angenommen erst 15 Jahre jung, wäre der Fall nach Abschluss der Erhebungen dem Jugendamt weitergeleitet worden. Laut Wiener Jugendschutzgesetz dürfen sich Jugendliche unter 16 Jahren nicht nach 1 Uhr nachts an öffentlichen Plätzen aufhalten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Die Bildes des Tages:

(red)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
WienNewsWienRaubüberfallPolizeiLPD Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen