Bub (4) wirft Spielzeug aus Fenster - stürzt in den ...

Drama am Donnerstag in der Donaustadt: Ein kleiner Bub stürzte aus dem Fenster eines mehrstöckigen Wohnhauses und starb. Das Unglück passierte beim Spielen.

Wie "heute.at" berichtete, passierte der schreckliche Unfall am Donnerstag gegen 13.00 Uhr in der Nähe des Badeteichs Hirschstetten in der Ziegelhofstraße im 22. Bezirk.

Ein 4-Jähriger stürzte aus dem Fenster eines mehrstöckigen Wohnhauses in den Tod. und schlug auf dem Boden vor dem Haus auf.

Die Unfallursache war zunächst noch völlig unklar. Laut der Aussage einer Nachbarin dürfte der Unfall aber beim Spielen passiert sein.

Bub wollte wissen, wo Spielsachen gelandet waren

Gegenüber dem "ORF" erklärte die Frau nämlich, dass der 4-Jährige seine Spielsachen aus dem Fenster im siebten Stock geworfen hatte.

Weil er wissen wollte, wo dieses gelandet war, dürfte er sich aus dem Fenster gelehnt haben. Dabei verlor er vermutlich das Gleichgewicht und stürzte in die Tiefe.

Das Video zeigt, wo sich der dramatische Unfall ereignet hat:

(Quelle: Video3)

Nachbar fand verletztes Kind am Boden

Der Bub schlug daraufhin auf dem Boden auf und blieb verletzt liegen. Ein Nachbar entdeckte den schwer verletzten 4-Jährigen schließlich und verständigte sofort die Rettungskräfte.

Eine alarmierte Funkwagenbesatzung der Polizei und eine zufällig vor Ort anwesende Ärztin außer Dienst versuchten den Buben noch zu reanimieren. Doch sie konnten das Leben des Kindes nicht mehr retten.

Der kleine Bub erlag noch an der Unglücksstelle seinen Verletzungen. Die Familie des Kindes wird von einem Team der Akutbetreuung der Stadt Wien psychologisch betreut. Die Ermittlungen der Polizei laufen.

(wil)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
DonaustadtGood NewsWiener WohnenKinder

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen