14-jährige Diebin schlägt auf Verkäuferin ein

Die gestohlenen Waren wurden von der Polizei sichergestellt
Die gestohlenen Waren wurden von der Polizei sichergestelltBild: LPD Wien
Die Wiener Polizei wurde am Samstag zu einem Einsatz im Donauzentrum gerufen. Drei Mädchen wurden auf frischer Tat beim Stehlen ertappt.

Die Beamten der Wiener Polizei rückten gegen 11.45 Uhr in das Donauzentrum im 22. Bezirk aus. Ersten Informationen zufolge versuchten drei junge Frauen verschiedene Waren zu stehlen.

Im Shopping-Center konnten schließlich zwei 14-Jährige sowie eine 19-Jährige gestoppt werden. Den jungen Diebinnen konnten aufgrund der Gegenstände, die sie bei sich hatten, insgesamt sechs Diebstähle in verschiedenen Geschäften nachgewiesen werden.

Eine der 14-Jährigen, bei der es sich um eine syrische Asylwerberin handelt, hatte zudem bei einem der Diebstähle eine Mitarbeiterin gestoßen und geschlagen, weil diese sie aufhalten wollten.

Frauen-Trio ist amtsbekannt

Das Diebesgut, darunter Kosmetikutensilien und Kleidung, im Wert von über 620 Euro wurde sichergestellt. Alle drei Frauen sind bereits polizeibekannt und wurden festgenommen.

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
DonaustadtGood NewsWiener WohnenDiebstahlPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen