Bus musste notbremsen – Polizei sucht Golf-Lenker

Der Unfall passierte am Kagraner Platz in der Donaustadt
Der Unfall passierte am Kagraner Platz in der DonaustadtBild: Google Street View

Ein Busfahrer konnte am Montag einen Unfall im 22. Bezirk gerade noch verhindern. Ein Golf-Lenker hatte den Bus geschnitten, bei der Notbremsung wurde eine Frau verletzt.

Ein 50-Jähriger war mit einem Omnibus gerade auf der Busspur der Wagramer Straße in Richtung Stadt unterwegs und musste an einer Kreuzung auf den Gleiskörper des Kagraner Platzes in Richtung Endstelle "Neueßling" einbiegen.

Dabei kam es beinahe zu einer Kollision mit einem derzeit noch unbekannten Golf-Lenker. Laut Angaben des Busfahrers fuhr der Fahrer ohne Rücksichtnahme in die Kreuzung ein.

Golf-Fahrer rast davon

Um eine Kollision verhindern zu können, musste der 50-Jährige eine Notbremsung durchführen, dabei kam eine 61-Jährige im Bus zu Sturz und verletzte sich. Die Frau wurde von der Wiener Berufsrettung vor Ort erstversorgt und in ein Spital gebracht.

Der Golf-Fahrer setzte seine Fahrt fort, ohne abzubremsen und raste davon. Die Polizei hat die Ermittlungen bereits aufgenommen und ist nun auf der Suche nach dem Golf-Lenker.

Zeugen gesucht

Bei dem Fahrzeug soll es sich um einen beige-/cremefarbigen VW Golf mit einem Gänserndorfer Kennzeichen (GF) handeln. Personen, die Informationen zu dem flüchtigen Fahrzeug haben, können sich bei jeder Polizeiinspektion melden. (wil)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
DonaustadtGood NewsWiener WohnenVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen