Wien erneut zur unfreundlichsten Stadt gekürt

Wien bleibt im Ranking die unfreundlichste Stadt.
Wien bleibt im Ranking die unfreundlichste Stadt.FLORIAN WIESER / APA / picturedesk.com
Wien ist bei einer Umfrage unter Expats erneut zur unfreundlichsten Stadt der Welt gewählt worden.

Der Wiener Charme kommt bei internationalen Beschäftigten offenbar gar nicht gut an. Bei einer Umfrage unter Expats (Menschen aus dem Ausland, die in Wien arbeiten und leben) ist die österreichische Hauptstadt erneut zur unfreundlichsten Stadt der Welt gekürt worden.

Top Ten bei Lebensqualität

Zwar rangierte die Stadt beim "Expat City Ranking 2022" von der Organisation "Internations" in Sachen Lebensqualität unter den Top zehn - in der Kategorie "Freundlichkeit" landete sie allerdings wieder auf dem letzten Platz. "Mir missfällt, wie schlecht gelaunt und unfreundlich alle hier sind", teilte etwa ein Expat aus Schweden mit.

Bereits in den Umfragen der Organisation Internations in den Jahren zuvor kostete Wien die übel gelaunte Bevölkerung ein gutes Gesamtergebnis, berichtet die APA.

Das Ranking basiert auf der jährlichen "Expat Insider"-Studie, an der heuer knapp 12.000 Beschäftigte weltweit teilgenommen haben. Der Report umfasst die Bereiche Lebensqualität, Eingewöhnung, Arbeiten, persönliche Finanzen und den "Expat Basics"-Index, der digitale Infrastruktur, Verwaltungsangelegenheiten, Wohnen und Sprache.

Punkten konnte Wien in den Kategorien "Reisen & Transportwesen" (Platz eins) sowie "Gesundheit & allgemeines Wohlbefinden" (Platz zwei).

Valencia gewinnt

Expats beschrieben die Menschen in der Bundeshauptstadt jedoch ganz allgemein als unfreundlich und gegenüber der ausländischen Bevölkerung nochmals als besonders ablehnend. 54 Prozent fanden es laut der Umfrage schwer, sich mit den Wienerinnen und Wienern anzufreunden.

Zur beliebtesten Stadt unter den internationalen Beschäftigten wurden die spanische Hafenstadt Valencia gewählt, gefolgt von Dubai und Mexiko-Stadt.

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account red Time| Akt:
WienUmfrage

ThemaWeiterlesen