Brutale Teeniebande durch diese Fotos geschnappt

Fahndungserfolg für die Wiener Polizei. Nachdem Fotos von zwei mutmaßlichen Teenie-Räubern veröffentlicht wurden, konnten noch drei weitere Verdächtige gestellt werden.
Wie "Heute.at" bereits berichtete, ist es am 15. März 2019 im Bereich der Thayagasse zu einem Raubüberfall durch drei Jugendliche gekommen. Die mutmaßlichen Täter attackierten und verletzten ihre Opfer, stahlen ihnen Kopfhörer sowie Bargeld und flüchteten danach.

Aufgrund der Veröffentlichung der obigen Fahndungsfotos unter anderem auf "Heute.at" konnten bereits am 29. April 2019 alle drei Tatverdächtigen im Alter von 14, 14 und 15 Jahren ausgeforscht werden.

Fünfköpfige Gruppe ...

Im Zuge der weiteren Ermittlungen gelang es Beamten des Landeskriminalamtes Wien, zwei weitere Beschuldigte im Alter von 14 Jahren auszuforschen.

Der zumindest fünfköpfigen Gruppierung – drei österreichische Staatsbürger, ein serbischer Staatsangehöriger, ein Rumäne – konnten bis dato acht Raubüberfälle, großteils in den Bezirken Floridsdorf und Donaustadt zugeordnet werden.

CommentCreated with Sketch.21 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. ... suchte gezielt schwache Opfer aus

Die Vorgehensweise war meist die gleiche, etwaige Opfer wurden auf der Straße nach Statur und äußerem Erscheinungsbild ausgewählt, körperlich attackiert und beraubt. Die jungen Männer wurden angezeigt.

Die Bilder des Tages

(red)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
FloridsdorfNewsWienRaubüberfallRaub/DiebstahlLPD Wien

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema