Bub von Krankenwagen in Wien angefahren – Spital

Ein kleiner Bub ist von einem Krankenwagen des Samariterbundes erfasst und verletzt worden.
Ein kleiner Bub ist von einem Krankenwagen des Samariterbundes erfasst und verletzt worden.Bild: Kein Anbieter/picturedesk.com (Symbolbild)
Ein Krankenwagen des Samariterbundes hat am Sonntag einen kleinen Buben in Wien-Favoriten erfasst und verletzt. Das Kind wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.
Der Verkehrsunfall passierte gegen 13.45 Uhr am Antonsplatz in Wien-Favoriten. Ein Krankenwagen des Samariterbundes erfasste einen kleinen Buben, der offenbar gerade über die Straße gehen wollte.

Auf Nachfrage von "Heute.at" erklärte Martina Vitek-Neumayer, Pressesprecherin des Samariterbundes, dass sich das Kind im Vorschulalter bei dem Unfall leichte Verletzungen zuzog.

Der Rettungswagen war zum Zeitpunkt des Zusammenstoßes mit langsamer Geschwindigkeit unterwegs. Laut Vitek-Neumayer handelte es sich um einen Krankentransport ohne Blaulicht.

CommentCreated with Sketch.37 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Auf dem Weg der Besserung

Trotz der leichten Verletzungen wurde der Bub aus Sicherheitsgründen in ein Spital eingeliefert. "Kinder werden immer ins Krankenhaus gebracht", so Vitek-Neumayer gegenüber "Heute.at".

Dem Kind soll es aber bereits wieder besser gehen. Der Fahrer des Krankenwagens erlitt bei dem Vorfall einen Schock. Die Polizei hat die Ermittlungen bereits aufgenommen.

(wil)

Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
FavoritenNewsWienUnfälle/UnglückeVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren