Wien-Hamburg und retour: Ex-Lottofee kehrt zurück

Karin Schranz-Klippl gibt, zurück in Wien, Massagekurse.
Karin Schranz-Klippl gibt, zurück in Wien, Massagekurse.Sabine Hertel
Vom Heimweh geplagt kehrt Karin Schranz-Klippl (45) nach Wien zurück. 

Sieben Jahre ist es her, da hängte Ex-Lottofee Karin Schranz-Klippl (45) ihren Job beim ORF an den Nagel, um nach Hamburg (D) auszuwandern. Nun, während des Corona-Lockdowns, entschloss sich die dreifache Mama (Alena 20, Aaron 14, Noah 8), ihre Koffer erneut zu packen und nach Wien zurückzukehren.

Heimweh als Antrieb

"Heimweh machte sich breit und das unerträgliche Gefühl, nicht zu wissen, wann ich meine Tochter Alena, sie lebte zu der Zeit schon in Wien, wiedersehen werde. Da habe ich gespürt, wo es mein Herz hinzieht", erzählt die "Stella und die Wunschtraummuschel"-Autorin im "Heute"-Talk.

Auch beruflich konnte sie sich verwirklichen

Nun lebt die Familie in Wien. "Es war sehr abenteuerlich. Die Wohnung, die wir gemietet haben, haben wir vor dem Einzug nie in echt gesehen", lacht sie. Auch beruflich hat sie ihren Weg gefunden. "Mein Traumjob war früher einmal Hebamme. Nun bin ich zertifizierte Kursleiterin für Baby- und Kindermassage und gebe ab September Kurse."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
PromisORFWienHamburg

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen