19-Jähriger verprügelt, weil er Frau auf Wange küsste

Die Polizei nahm den Beschuldigten fest.
Die Polizei nahm den Beschuldigten fest.Bild: Sabine Hertel (Symbolbild)
In der Nacht auf Samstag ist es in der Inneren Stadt zu einem Polizeieinsatz gekommen. Ein 20-Jähriger hatte einen jungen Mann zusammengeschlagen.
Wie die Polizei Wien berichtet, ereignete sich der Vorfall gegen 1.00 Uhr am Franz-Josefs-Kai im 1. Bezirk. Ein Mann war gerade mit seinem 19-jährigen Freund am Treppelweg in Richtung eines Nachtlokals unterwegs.

Am Weg dorthin kam ihnen ein 20-Jähriger mit einer Dame entgegen, die der 19-Jährige persönlich kannte. Als er ihr zur Begrüßung die Wangen küsste, rastete ihr Begleiter vollkommen aus und schlug wahllos auf den 19-Jährigen ein.

Auf Kopf getreten

Als dieser bereits am Boden lag, trat er noch mehrmals auf den Kopf und den Bauch des Opfers ein. Anschließend ergriff er die Flucht und die Polizei leitete umgehend eine Fahndung nach dem Flüchtigen eingeleitet.

Der Iraker konnte schließlich unweit des Tatort von den Beamten festgenommen werden. Der 19-Jährige wurde bei dem Angriff verletzt und von der Berufsrettung Wien in ein Krankenhaus gebracht.

CommentCreated with Sketch.23 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
Innere StadtNewsWienSchlägereiPolizei