Wien investiert 30 Millionen Euro

Bild: Stadt Wien

Die Wiener Berufsschulen sind ein unverzichtbarer Bestandteil unseres Bildungssystems - immerhin gilt es, eine hochwertige Fachkräfteausbildung sicherzustellen.

Die Wiener Berufsschulen sind ein unverzichtbarer Bestandteil unseres Bildungssystems – immerhin gilt es, eine hochwertige Fachkräfteausbildung sicherzustellen.

Für eine Ausbildung auf hohem Niveau braucht es die entsprechende Computer-Ausstattung, denn gerade der Hardware-Bereich entwickelt sich rasant weiter. Mit dem im Wiener Gemeinderat beschlossenen Investitionspaket (30 Millionen Euro zur Modernisierung der EDV-Ausstattung in Wiener Pflichtschulen) werden auch die Computer in den Wiener Berufsschulen modernisiert.

Voraussichtlich im Herbst sollten bereits die Berufsschulen davon profitieren und damit verbunden die 20.000 Berufsschülerinnen und Berufsschüler. Rund 30 Millionen Euro investiert die Stadt Wien bis 2016 in die neue Hardware-Ausstattung des gesamten Wiener Bildungsnetzes.

Alle Computer, Bildschirme und Drucker werden an Wiens Schulen nun erneuert. Es ist die konsequente Fortsetzung der vor 15 Jahren begonnenen Pionierleistung, die Wiener Pflichtschulen jetzt abermals mit neuen Endgeräten auszustatten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen