50-jährige Frau war mit Messerstichen übersät

Eine 50-Jährige wurde am Samstag in ihrer Wohnung im 2. Bezirk Opfer eines Gewaltverbrechens. Die Frau wurde mit mehreren Messerstichen getötet.

Kurz vor 19.00 Uhr wurden die Einsatzkräfte in die Wiener Leopoldstadt gerufen. In einer Wohnung in der Ybbsstraße wurde eine Frau ermordet - "heute.at" berichtete.

Auf die 50-jährige Frau war offenbar einige Male eingestochen worden, der Körper des Opfers war mit mehreren Messerstichen übersät.

Nachbarn hörten Streit

Laut Polizei dürften Nachbarn zuvor einen lautstarken Streit aus der Wohnung gehört haben. Als sie in das Stiegenhaus kamen, sahen sie gerade einen Mann flüchten.

Die Beamten leiteten daraufhin umgehend eine Fahndung ein und erhielten von den Augenzeugen entscheidende Hinweise. Der 40-jährige Verdächtige konnte schließlich im Bereich der Quellenstraße in Favoriten festgenommen werden.

Frau in Wien erstochen:(Quelle Glomex/PULS4)

Die Einsatzkräfte der Wiener Polizei und der Berufsrettung Wien versuchten noch die 50-Jährige zu reanimieren, leider ohne Erfolg. Für die Frau kam jede Hilfe bereits zu spät.

Verhältnis unklar

Das Landeskriminalamt Wien hat die Ermittlungen bereits aufgenommen. In welchem genauen Verhältnis der festgenommene 40-Jährige zu der Frau steht, ist derzeit Gegenstand der Untersuchungen.

(wil)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
LeopoldstadtGood NewsWiener WohnenSabine MordPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen